Manuela hat kürzlich in ihrem Blog Pixelgraphix einen noch relativ neuen Service vorgestellt. Es geht um postach.io, mit dem man via Evernote kurze Notizen, die man beispielsweise mit der Chrome-Erweiterung „Evernote-Webclipper“ auf einfache Weise weiterverbreiten kann.

Ich habe auch ein bisschen damit herumexperimentiert. Der Dienst befindet sich noch in der Beta-Phase. Es wird ordentlich daran herumgewerkelt. Einige Dinge (Feeds zum Beispiel) scheinen noch nicht zu funktionieren. Das mag allerdings in meinem Fall auch daran liegen, dass ich (voreilig wie ich bin) gleich eine eigene Domain eingerichtet habe. Wenn man dies unterlässt, könnten die Feeds vielleicht funktionieren. Manuelas Beispielseite habe ich gerade auch mal darauf hin getestet. Auch dort funktionieren die Feeds noch nicht.

Trotzdem ist postach.io eine feine Sache. Und es wird, wie gesagt, weiter daran gearbeitet. Inzwischen gibt es schon mehrere Blogthemes zur Auswahl. Zuerst war nur eine Version erhältlich. Sie ist bei Manuela im Einsatz. Ich habe heute gleich mal auf eine andere Version „aufgerüstet“.

postach.io
postach.io
0
About the Author

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 65 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.