Kategorien
Medien

Mit Tiefstwerten kennt sich der „STERN“ schließlich aus

Beim Lesen der STERN-Kritik von „Wetten dass…?“ fällt mir spontan wieder ein, dass auch der „STERN“ schon bessere Zeiten gesehen hat. Ich war in den 1970ern sogar ein paar Jahre Abonnent! Das war vor dem Supergau mit den Hitler-Tagebüchern.

Vielleicht trägt diese Art von verwandtschaftlicher Geschichte zwischen „Wetten dass…? und dem „STERN“ dazu bei, dass der Duktus aller Kritiken immer so betont bösartig ist.

Beide schrieben eine Erfolgsstory.  Heute quält sich nicht nur „Wetten dass…?“ mit der fehlenden Zustimmung der Kundschaft herum. 2006 fiel die verkaufte Auflage des Stern unter die Millionenmarke. Heute liegt die Auflage gerade noch bei etwas mehr als 750.000 Exemplaren. [Quelle]

Mann! Die beiden letzten Sendungen hättet ihr vom „STERN“ doch einfach mal unkommentiert lassen können.  Aber wo kämen wir denn hin, wenn eurer herablassender Text mal keinen Beitrag zur Vergiftung der Republik hätte leisten könnten?

Infografik: Quote von Wetten, dass ..? bleibt enttäuschend | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Von Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 65 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

Über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.