Du befindest dich hier: HauptthemenGesellschaft

Historische Anekdote – Handzeichnung vom 28. Januar 1933


   • | Update: 11. August 2020   0 Kommentare 1 Min. Lesezeit

Bei der Durchsicht alter Unterlagen fiel mir dieses Dokument in die Hände:

Katasteramt
Katasteramt

Wenn ich auf das Datum sehe, frage ich mich, ob unseren Verwandten damals schwante, dass zwei Tage später das »tausendjährige Reich« begründet würde und die dunkelsten Jahre unserer Geschichte ihren Anfang nehmen würden?

Es ist schon interessant, welche Exaktheit solche Zeichnungen schon in der Preußenzeit aufzuweisen hatten.

Heute wird aus Opportunitätsgründen ja gern auf lästige Dokumentationspflichten verwiesen (s. aktuelle Debatte über die bürokratischen Erschwernisse durch den Mindestlohn). Aber so war das und so ist das: Ordnung muss sein (s. Griechenland).

(Bevor ich wieder unnötige Post kriege: war nicht ganz ernst gemeint!)



Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Dass mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo.

Vorheriger

Kaum zu glauben: Zielbar gibts erst seit einem Jahr

BAMS-Kamagne für die Stromerzeuger ist so durchsichtig

Nächster

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.