HORST SCHULTE

Archive


Netzexil ins Exil geschickt

HorstHorst

Bit­te nicht wun­dern. Das Netz­ex­il befin­det sich seit heu­te im Exil. Dan­ke.

Das Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Da habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin 63 Jahre alt und lebe zusammen mit meiner Frau und meiner Schwiegermutter in einem kleinen Ort, nicht weit von Köln entfernt.

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Netzexil ins Exil geschickt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste
Marcus
Gast

Ob’s die­ses Mal end­gül­tig ist??

Su
Gast

Ver­mut­lich so end­gül­tig wie so oft 😉 oder Horst schreibt hier wei­ter oder braucht ein­fach wie­der eine neue Domain.
Schein­bar ver­liert Horst die Lust zum Blog­gen, des­to weni­ger kom­men­tiert wird.

Peter
Gast

Bin ja als Neu­blog­ger titu­liert wor­den, aber auch als sol­cher ver­steh ich es nicht… 😉

Hans
Gast
ClaudiaBerlin
Gast

EXIL bedeu­tet: nach anders­wo aus­wan­dern, dort wei­ter machen.

Wo also bloggst du jetzt?

trackback

[…] mag nicht mehr blog­gen, bzw. „geht ins Exil“, was immer das hei­ßen mag. Ich gehe NICHT ins Exil, ich wer­de nicht auf­hö­ren zu blog­gen, egal was […]

Andreas
Gast

Und ich wun­der­te mich schon … dafür bist Du wie­der bei Twit­ter 😉 Das Ste­te an Dir ist Dei­ne Unste­tig­keit! Es ist nur schwie­rig, hin­ter her zu kom­men …

Horst
Gast

Heu­te erst fest­ge­stellt, dass dein Netz­ex­il nicht mehr ist. Ich fra­ge jetzt nicht war­um. Ich weiß aus eige­ner Erfah­rung dass man dazu kei­ne Grün­de braucht. Obwohl die­se Akti­on natür­lich eine SEO-tech­ni­sche Kata­stro­phe ist.

Horst
Gast

Ich habe schon gese­hen dass dies nicht dein ein­zi­ger Blog ist. Dafür bewun­de­re ich dich. Ich wür­de es nicht schaf­fen so vie­le Blogs mit Leben zu fül­len. Ab und an habe ich schon Pro­ble­me mei­nen einen am Leben zu hal­ten.

wpDiscuz