Wieder sind viele Menschen traurig, weil uns ein großartiger Musiker viel zu früh verlassen hat. Vielleicht ist 2016 für Musikfans ein besonders schlimmes Jahr, wenn man die Liste all der großen Künstler noch einmal Revue passieren lässt.

Dass George Michael (53), der als Kind griechischer Einwanderer mit Namen Georgios Kyriacos Panayiotou geboren wurde, uns nun vielleicht vor allem aufgrund des Dauer-Weihnachtshits „Last Christmas“ im Bewusstsein bleibt, entbehrt angesichts des Todestages am 25. Dezember nicht einer besonderen Tragik.

Ich mag seine Musik. Sogar der uralte Wham-Hit „Careless Whisper“ wird mir scheints nie überdrüssig. Dazu muss ich aber erwähnen, dass ich seine Texte, die im Ruf stehen, mitunter recht provokant zu sein, aufgrund fehlender Fremdsprachenkenntnisse nie verstanden habe. Dafür haben mir Stimme und Musik all die vielen Jahre hindurch besonders gut gefallen.

Elton John beklagte den Tod seines Freundes: „Ich habe einen geliebten Freund verloren – eine freundliche und großzügige Seele und brillanter Künstler. Mein Herz ist bei seiner Familie und allen seinen Fans.“

Ich weiß nicht, ob man behaupten kann, dass George Michael ein schönes Leben hatte. Jedenfalls war er nicht nur exzentrisch, wie manche sagen. Ich glaube, er hatte kein so einfaches Leben. Und er war ein mutiger Mann, der uns mit seiner Musik ein tolles Erbe hinterlässt.

  • George Michael, Pop Superstar, Has Died at 53 – The New York Times | Quelle
  • George Michael, singer who rocketed to fame in ’80s duo Wham! before embarking on solo career, dies at 53 – The Washington Post | Quelle
  • George Michael ist tot: Früherer Wham!-Sänger starb mit 35 Jahren – SPIEGEL ONLINE | Quelle
  • Trauer um Popsänger: George Michael ist tot | tagesschau.de | Quelle