Warum ermittelt die Polizei Nazi-Täter fast nie?

Ist es jetzt nötig das zu sagen? Ja, vermutlich ist das so! Die Nazi-Schweine, die gestern in Köln mehrere Ausländer angegriffen und verletzt haben müssen genau unnachgiebig verfolgt und hart bestraft werden wie die Ausländer, die in der Silvesternacht den sexuellen Terror gegen Frauen verübt haben.

Außerdem wäre es sehr wünschenswert, wenn endlich wesentlich von den vielen Angriffen auf Asylbewerberheime von der Polizei aufgeklärt und die Täter hart bestraft würden.

Die Polizei konnte dabei nur in weniger als einem von vier Fällen einen Tatverdächtigen ermitteln, lediglich in vier Fällen haben Gerichte Täter verurteilt, in weiteren acht Fällen wurde Anklage erhoben. Das sind kaum mehr als fünf Prozent aller Angriffe. Zwölf Prozent der Verfahren wurden sogar bereits ganz eingestellt.Quelle: Flüchtlinge in Deutschland: Seit Januar 93 Brandanschläge gegen Asylheime – Politik – Tagesspiegel | LINK

Anschläge gegen Asylbewerberheime
Anschläge gegen Asylbewerberheime (Quelle: Wikipedia)

Es ist fragwürdig und macht einen schlechten Eindruck, wenn man sich auf der einen Seite den Mund darüber zerreißt, dass die Verbrecher von Köln nicht schnell genug genug gefasst und abgeurteilt werden, es auf der anderen Seite nur wenige zu interessieren scheint, wer die Täter sind, die Flüchtlinge in unserem Land massiv an Leib und Leben bedrohen. Die Aufklärungsquote dieser Verbrechen ist unglaublich klein.

Quelle: http://www.freie-radios.net/73045

Die Anschläge von Nazis auf Asylbewerber und die Verbrechen der Silvesternacht haben nichts miteinander zu tun? Mag sein. Trotzdem sollte die Gesellschaft nicht akzeptieren, dass Politik, Polizei und Justiz scheinbar gewillt sind, bei der Strafverfolgung mit unterschiedlichen Maßstäben zu agieren. Das ist nicht akzeptabel!

Passend zum Beitrag:
So ein netter Mann und dann das




Schreibe einen Kommentar

shares