8,1 Milliarden Euro für TV-Wiederholungen

Mensch, was ein Haufen Geld, den die ARD und das ZDF da von uns kriegen. Und was bekommen wir dafür? Na, jedenfalls die, die nicht rechtzeitig zahlen, werden per Haftbefehl gesucht. 🙂 Ok, nicht ganz, sie bekommen Ärger mit den beauftragten Inkassobüros. Jedenfalls zahlten, wie aus dem Begleittext zur Statista – Grafik hervorgeht, ca. 11 % der Leute nicht pünktlich und wurden deshalb gemahnt.

So viel Geld und so wenig Programm. Ich nehme die ör Sender ja sonst gern in Schutz. Aber inzwischen hat schon das Sommerprogramm angefangen. Herr Tiersch erzählt uns zwar Abend für Abend was ganz anderes, aber es soll ja doch bald Sommer sein. Ein paar Tage sind es ja noch bis zum 21.6. Aber ob das noch was wird? Wussten Sie eigentlich, dass Tiersch 1967 mit dem Deutschlandachter olympisches Gold gewonnen hat? Ja, hätte er doch von diesem Schwung was zur Wetterkarte rübergerettet.

Eins ist sicher, die Wiederholungen haben schon angefangen und die werden sich jetzt wohl bis in den Oktober hinein fortsetzen. Also, wenns irgendwie geht, alle raus an die Luft. Dann müssen wir wenigstens nicht dieses armselige TV-Programm anschauen. Vom Fußball habe ich jetzt nicht gesprochen. 😆

Allerdings finde ich, dass 1 1/2 Milliarden Euro für Fußballrechte im TV schon ein bisschen arg viel sind. Aber die zahlen ja nicht nur ARD und ZDF.

Infografik: Beitragsservice nimmt 8.131.285.001,97 Euro ein | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista


Über den Autor

Ich bin Horst Schulte. Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt.

Mein Motto: "Bloß nicht zynisch werden..."

(2)

2 Gedanken zu „8,1 Milliarden Euro für TV-Wiederholungen“

  1. Finde ich manchmal ganz toll, was die mit unseren Rundfunkbeiträgen machen. 😉 Eigentlich habe ich nichts gegen Wiederholungen – kommt halt auf den Film an. Aber diese Beträge, mit denen die Rechte an Veranstaltungen wie Fußball EM, WM etc. gehandelt werden, sind schon übertrüben.

    Antworten
    • Meine Aversion gegen Wiederholungen ist wohl darauf zurückzuführen, dass ich älter bin und einfach mehr fern sehe. Da kommt es einem so vor, dass nur noch Wiederholungen laufen. 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden zur Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Du kannst hier anonym kommentieren. Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.