Du befindest dich hier: HauptthemenGesellschaft

Der „Lappen“ muss noch bis 2033 halten


 •   1 Min. Lesezeit 14

Irgendwo soll es üblich sein, alle 7 Jahre den Führerschein neu zu machen. Hab ich neulich im TV gehört. Wer denkt sich sowas aus?

Führerschein

AutofahrerInnen, die den Führerschein (nach dem 19.1.2013) gemacht haben, müssen ihn alle 15 Jahre erneuern. Dabei wird zum Glück aber nur das Dokument erneuert. Eine erneute Führerscheinprüfung oder ein Gesundheitstest muss nicht gemacht werden.

Wie anderer Blödsinn geht das auf eine EU-Verordnung zurück. Womöglich hatten die Initiatoren das ursprünglich ganz anders gedacht und konnten es in den Gremien schließlich so nicht umsetzen. Ich frage mich, was bringt ein neuer Führerschein, wenn damit keinerlei Prüfung (nicht mal eine Gesundheitsprüfung) verbunden ist? Ok, der Staat verdient daran, weil die Dokumente ja erfahrungsgemäß relativ teuer sind.

Ich habe noch einen ganz alten Lappen. Den muss ich erst 2033 erneuern. Da ist ja noch etwas Luft. Ggf. würde in 80 Jahre alt. Mein Onkel steuerte seinen alten Audi buchstäblich in schlafwandlerischer »Sicherheit« auch in diesem Alter noch durch die Straße des Städtchens. Ich habe mich immer verdrückt, wenn ich ihn von weitem kommen sah.

Möchtest du mir zu diesem Artikel eine Mail schreiben? Nur zu.