Von Schunkes Vorteilen und meinen Vorurteilen ?

Was richtig Geiles über Tichys Einblick ist heute in der Süddeutschen Zeitung Online zu lesen:

Unter den Autoren finden sich bekannte Konservative wie Hugo Müller-Vogg, der als Kolumnist natürlich »gegen den Strom« schwimmen soll. Auch Bettina Röhl und Wolfgang Herles sind dabei, ergänzt um den ultralibertären FDP-Mann Frank Schäffler. Zur Riege der bekannten Namen gesellen sich Internetkrawallos wie Dushan Wegner, der Trump mit Merkel vergleicht, und Anabel Schunke, Studentin und Model, deren Vorteil es unter anderem zu sein scheint, dass man Texte von ihr mit Bildern von ihr bebildern kann.Quelle: »Tichys Einblick« – die konservative Alternative – Medien – Süddeutsche.de | LINK

Das mit Schunke habe ich mich nie getraut zu schreiben. Ich wollte halt kein Chauvi sein. Aber jetzt ist es raus. Und ich glaube, der Mann hat Recht.

Alles in allem ist mir der Bericht über Tichys Einblick viel zu positiv. Es hätte richtig Lack geben müssen. Andere Medien waren da weniger zurückhaltend. Und unternehmerischen Mut muss man nicht in dieser Form beklatschen, wenn jemand dabei eine Stoßrichtung verfolgt, die ich überhaupt nicht als mutig empfinde.

In einer Sache hat Tichy Recht. Die Große Koalition muss zu Ende gehen. Aber dann heißt die Frage, welche Alternative wir zu ihr haben.

Über den Autor

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt.

(0)

Schreibe einen Kommentar