Wie lange wird es Flickr noch geben?


| Aktualisiert: 23. Oktober 2020   0 Kommentare 1 Min. Lesezeit

Vor mehr als 10 Jahren hat Yahoo Flickr übernommen. Was mit Yahoo «los» ist, ist bekannt. Schrumpfen ist seit langem die einzige Bewegung, die das Unternehmen noch macht. Nach und nach wird das Kerngeschäft verkauft. Was mit Flickr wird, ist noch unklar.

Jedenfalls geht Flickr nun dazu über, wieder Geld für seinen Service zu verlangen, nicht für die Nutzung der nach wie vor kostenlosen Plattform, wohl aber für die der Software Uploadr, mit der man größere Mengen Fotos zu Flickr hochladen kann. Der Preis ist mit 5,99 $ monatlich, wenn ich mich richtig entsinne, höher als die damalige Nutzungsgebühr für das Gesamtpaket (Nutzung Webspace + Software). Schade, denn das werden viele nicht bereit sein zu akzeptieren, zumal es sehr gute Alternativ-​Angebote (Google Photo) gibt.

Quelle

0
Dieser Beitrag wurde bisher 20 mal aufgerufen.



Horst Schulte
Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo.

KÜNDIGE DEINE MITGLIEDSCHAFT bei TWITTER, FACEBOOK, INSTAGRAM & CO.
SIE ZERSTÖREN DIE DEMOKRATIE.

Vorheriger

Mit dem Tablet aufs Klo

RTL mit Rekordbilanz und drei Grimmepreisen – RTL: Nein Danke!

Nächster

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.