6 Wochen am Knochen gereift

Heute gabs für mich als Motivationsstützungsmaßnahme zwecks weiterer Reduzierung meines Bauchumfanges dieses edle Teil hier:

Wem es zu klein ist, der klicke bitte zur Vergrößerung auf das Bild 🙂

Ich möchte nicht wissen, was manche Menschen jetzt denken. Über das Steak aber auch über mich.

Das ist ein Rindersteak, das laut Ansage des Metzgers unseres Vertrauens »6 Wochen am Knochen gereift« ist. Ich habe das Stück, von dem es genommen wurde, in der Theke liegen gesehen. Es sah kein bisschen »alt«, sondern sehr frisch aus. Vor allem wirkte es auf mich sehr appetitlich. Also haben wir es gekauft – 250 g Rindersteak.

Bei dem Wetter der letzten Wochen konnten wir unseren schönen Balkon leider nur gelegentlich nutzen. Gestern Abend wurde es schnell kühl, so dass wir uns schon früh ins Haus zurückgezogen haben. Heute war es schon einige Grad wärmer. Hoffentlich hält der August noch ein paar Tage. Es sieht aber leider nicht danach aus. :-/

Entspannt und gesättigt, wie ich danach war, habe ich anschließend auf dem Balkon noch ein paar Bilder geknipst.


Über den Autor

Ich bin Horst Schulte. Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt.

Mein Motto: "Bloß nicht zynisch werden..."

(3)

3 Gedanken zu „6 Wochen am Knochen gereift“

  1. Hallo Horst,

    ich weis nicht, was andere denken. Ich jedenfalls denke, es sieht lecker aus und hoffe, es hat geschmeckt.

    Ein paar schöne Tage wäre schon toll. Ich habe eh schon ein bissel Herbstgefühl, weil es schon wieder früh(er) dunkel wird. Heute sieht es ja ganz danach aus.

    LG Hans

    Antworten
    • Hallo Hans: Es war echt lecker. Danke.

      Ist ist es endlich mal august-warm. Schade, dass dieser Monat sommermäßig bisher ein Totalausfall gewesen ist. Den aufkommenden Herbst spürt man schon. Es war richtig diesig und leider wird es, wie du auch schreibst, deutlich früher dunkel. Ich mag das nicht.

      VG Horst

      Antworten

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden zur Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Du kannst hier anonym kommentieren. Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.