Kategorien
Gesellschaft

Werden uns die Roboter ausbooten?

Ist die Frage danach, wie schnell sich das dreht, also bis wann die Roboter uns Menschen in den Hallen von Amazon ersetzt haben werden, nicht lediglich dialektischer Natur?

In der Moderation des Beitrages mit der Amazon-Grafik meinen die Statista-Leute, dass ein diesbezüglicher Trend aus den Zahlen nicht abzuleiten wäre.

Infografik: Amazon hat 45.000 Roboter im Einsatz | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Unsere Diskussionen über die Folgen von Industrie 4.0 für unser aller Leben sind noch nicht richtig in Gang gekommen. Dennoch gibt es bereits ziemlich schrille Töne.

Dieser erste Beitrag enthält Hinweise darauf, dass – jedenfalls in der Logistik – alles nicht so schlimm kommt. Menschen werden demnach immer noch gebraucht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://youtu.be/oI6tLvEh7yI

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich bin hingegen überzeugt davon, dass die Dynamik, die nicht nur im Amazon-System, sondern in allen gut geführten Unternehmen steckt, darauf die zutreffendere Antwort gibt.

Die Statista – Schlussfolgerung, dass die vergleichsweise niedrige Steigerung von 2015 auf 2016 bei den Robotern (+33%) und die bei den dort eingesetzten Menschen (+50%) anhand des vorgenommenen 3-Jahresvergleiches kaum geeignet sei, um hieraus einen Trend abzuleiten, überzeugt mich nicht. Oder anders herum gesagt, es könnte noch eine Weile dauern. Aber die Maschinen werden die Menschen an sehr vielen Stellen verdrängen. Einfach, weil sie billiger und leider auch zuverlässiger sind. Sie stellen keine Ansprüche, werden nicht krank und lassen sich hinsichtlich ihrer Rentabilität so planen, dass jeder Controller feuchte Augen bekommt.

YouTube

Passend zum Beitrag:
Unternehmensberatung KPMG stellt Defizite der schweizerischen Wirtschaft fest: Die Leute verdienen zu viel

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich fürchte, dass die Haupttätigkeiten in den Hallen von Amazon nur noch eine Weile von Menschen getan werden und diese sehr schnell und radikal von Maschinen ersetzt werden.

Auf die Folgen der Globalisierung für viele Menschen haben nationale Parlamente bisher kaum Antworten gegeben. Wenn Politiker in diesen Fragen weiterhin so lahm und uninspiriert agieren, werden wir ein Fiasko erleben.

https://youtu.be/quWFjS3Ci7A

Von Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 65 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

Über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.