Katholische Kirche St. Lambertus in Bedburg


| Aktualisiert: 14. Juli 2020    0 Kommentare    1 Min. Lesezeit

Weil ich nicht so häufig vor die Tür komme und das Wetter der letzten Monate nicht wirklich was für mich war, habe ich mein neues Weitwinkel-​Objektiv noch nicht viel nutzen können.

Vor kurzem habe ich meinen Ausflug zum Friseur zeitlich dazu genutzt, ein paar weitere Fotos von unserer Kirche zu machen. In den Analen des Erzbistums Köln wird unsere Kirche erstmals 1298 erwähnt.

Das Wetter war … grau. Eigentlich also nicht so schöne Bedingungen für meinen Plan. Ich habe trotzdem ein paar Bilder gemacht (siehe unten).

Weil ich mir angewöhnt habe, die Fotos im RAW – Format zu machen, experimentiere ich mit den Möglichkeiten von Lightroom und Photoshop gern herum. Da kommen oft überraschende Effekte zutage, die ich – wenn ich ehrlich bin – manchmal noch nicht mal mehr reproduzieren kann. Manchmal. 🙂

Hier zeige ich euch ein paar meiner letzten Experimente. Ich weiß, dass in dieser Art verfremdete bzw. bearbeitete Fotos nicht jedermanns Sache sind. Ich finde manchen Effekt ganz interessant, weshalb ich diese hier auch einmal zeigen möchte.

0
Dieser Beitrag wurde bisher 113 mal aufgerufen.



Horst Schulte
Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo.

KÜNDIGE DEINE MITGLIEDSCHAFT bei TWITTER, FACEBOOK, INSTAGRAM & CO.
SIE ZERSTÖREN DIE DEMOKRATIE.

Vorheriger

Ein prekärer Text, der Jens Spahn entlasten soll. Oder vielleicht auch nicht.

VW Chef Müller wollte lieber in die Zukunft sehen und nicht zurück. Das hat er jetzt davon!

Nächster

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.