Posten ins Facebook – Profil via Buffer ist nicht mehr möglich

Buffer schickt mir heute eine E-Mail. Das ist ihr Kern:

On July 26th, 2018, you will no longer be able to manage personal Facebook Profiles in Buffer. We noticed that you have at least one personal Facebook Profile connected to Buffer, so we wanted to give you advance notice that this change is coming. In preparation, we are also currently disabling new Facebook Profile connections.

Ok. Dann lösche ich jetzt eben auch Buffer. Denn meine Facebook-Seite, die ich stattdessen nutzen könnte, existiert bereits nicht mehr.

Vermutlich ist das auch eine Folge der DSVGO und eine Reaktion von Facebook auf die Veränderung.

Wenn morgen ohnehin das Leistungsschutzrecht vom EU Parlament abgesegnet wird, brauche ich ja sowieso keine Verlinkungen in soziale Netzwerke mehr. Wird ganz schön grau, das europäische Internet.

Update: Das ist schon aktiviert worden:

Ich kann also schon keine Links mehr in mein Facebook-Profil schicken. Buffer habe ich sofort gelöscht.


Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden zur Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Du kannst hier anonym kommentieren. Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.