Einer der Teilnehmer an besagtem "Preisausschreiben" führte Anfang der 1930er Jahre aus: "Wer trug die Verantwortung dafür, was sich am deutschen Rhein täglich ereignete? Wo deutsche Frauen und Mädchen von Schwarzen Bestien mitten im so genannten Frieden ungestraft geschändet werden konnten". Klingt das heute anders, was vor allem die AfD und ihre Anhänger verbreiten?
Wehret Den Anfängen! Anfängen?

Ich fra­ge mich ange­sichts sol­cher Sät­ze schon mit flau­em Gefühl im Magen, wie weit wir noch von der Macht­er­grei­fung ent­fernt sind?

Die Geschich­te von den «schwar­zen Bes­ti­en» klingt wie man­cher Text/Kommentar aus PI-News oder und ande­ren der zu zahl­reich gewor­de­nen Hass­blogs rech­ter Sek­tie­rer.

Preis­aus­schrei­ben unter Nazis

Vor 73 Jah­ren wur­de das KZ Ausch­witz befreit – #WeRe­mem­ber­Wie alles begann? Ant­wor­ten dar­auf lie­fert kurio­ser­wei­se ein Preis­aus­schrei­ben aus dem Jahr 1934: 125 Reichs­mark gab es als Haupt­ge­winn für den­je­ni­gen, der am bes­ten schil­dert, war­um er Nazi gewor­den ist: https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2018/Preisausschreiben-unter-Nazis-Warum-sind-Sie-in-der-NSDAP,nsbiograms100.html

Posted by Pan­ora­ma on Sams­tag, 27. Janu­ar 2018

Horst Schulte

Ich bin seit 2015 nach 47 Jahren Berufstätigkeit Rentner. Manche sagen, Rentner wären egoistisch. Stimmt gar nicht. Ich stelle meine Texte hier im Blog völlig uneigennützig und natürlich kostenlos zur Verfügung. Aber wehe, jemand verletzt mein Copyright!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.