Wie funktioniert die Google Filterblase (mit/ohne Abmeldung und auch im Inkognito-Modus)?

Wettbewerber von Google sind ziemlich rar. Einer davon ist Duckduckgo.com. 

Dankenswerterweise hat sich Duckduckgo das Zustandekommen der geheimnisvollen Filterblasen über die Google – Suche genau angesehen und einen ziemlich aufschlussreichen und detailreichen Artikel darüber verfasst. 

Nun, nach den US-Präsidentschaftswahlen 2016 und anderen Wahlen in letzter Zeit, besteht ein berechtigtes neues Interesse daran, zu untersuchen, auf welche Weise Menschen politisch online beeinflusst werden können. In diesem Zusammenhang haben wir eine weitere Studie durchgeführt, um den Zustand des Filterblasenproblems von Google im Jahr 2018 zu untersuchen.

Quelle

Zum Artikel von DuckDuckgo: Messen der Filterblase: Wie Google das Klicken beeinflusst


Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden zur Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Du kannst hier anonym kommentieren. Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.