Nur ganz kurz · 1 Min. Lesezeit  · 105 Views

Gibts eine Instagram – Generation?

Hanning Voigst ist Redakteur der Frankfurter Rundschau. Er twitterte:

Wenn diese, sagen wir mal, etwas beschränkte Informationslage dazu geführt hat, dass sich junge Leute dazu hinreißen lassen, uns Alten vorzuhalten, wir hätten geschlafen bzw. nichts getan, um die Welt zu retten, hat das etwas Erbarmungswürdiges.

Von denen, die ihre Weltsicht aus diesen lächerlichen Instagram-Papperln bilden und sich kommunikativ (mit stets gesenkten Häuptern) auf die Nutzung von WhatsUp beschränken, wird die Rundumsicht erfahrungsgemäß leiden.

Solche Menschen wissen vielleicht genau, wie man gut aussieht oder vielleicht, wie man aussehen will und welche Looks in sind. Mehr traue ich denen aber nicht zu. Klar, Voigsts Feststellungen sind alles andere als repräsentativ, nachdenklich machen sie aber auf jeden Fall.

Passend zum Beitrag:
Alles schrumpft? Auch die Nutzung von Social Media soll es tun.



Schreibe einen Kommentar

HorstSchulte
Titel des Artikels:

Gibts eine Instagram – Generation?