Allen Unkenrufen wegen möglicher Einschränkungen der Meinungsfreiheit zum Trotz: die Tweet-Kontrolle funktioniert immer noch ausgezeichnet in Deutschland!

Andererseits – die Reaktionen finde ich inzwischen fast ebenso erwartbar wie ermüdend.

Während Trumpski einfach macht, was er will und mit seinen Tweets, wie es in unseren Medien so gern heißt, Weltpolitik macht, kontrolliert die Twitter-Gemeinde jedes Wort unserer Politiker*innen. Wieder ist die arme AKK Ziel. Die einen ärgern sich, die anderen spotten noch.

Deshalb musste AKK schleunigst zum Korrekturtweet ansetzen. Sie hat nicht verstanden, dass dies bei diesem Medium brotlose Kunst ist. Sich zu entschuldigen macht es mitunter sogar noch schlimmer. Ich mag die Beispiele dafür nicht heraussuchen. Es widert mich an!

AKK gibt sich offenbar Mühe gegen Beratung resistent zu bleiben.

Vielleicht sollte sie sich – nicht nur für Fragen des richtigen Timings und der richtigen Wortwahl doch einen Berater gönnen? Sie hat ja offenbar keinen. Michael Spreng wäre vielleicht frei? Dem würde sowas bestimmt nicht „durchgehen“. So bliebe uns die Tweet-Kontrolle erspart. Ein Plus an Lebensqualität.

0
Tagged:
About the Author

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 65 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.