Gemütlich

Leute, die solche Prognosen machen, können zaubern.

Ich verstehe, dass besonders einfache Tätigkeiten durch die Automatisierung zu ersetzen sind. Nur – wie hoch bitteschön ist denn heute bereits der Automatisierungsgrad der deutschen Industrie (Mittelstand ausdrücklich eingeschlossen)? Es wurden 309 Industrieroboter je 10000 Mitarbeiter in Deutschland gezählt. Wir liegen damit weltweit auf dem 3. Platz aller Nationen. Ach, Sie denken mit Automatisierung ist nicht bloß die Zahl von Industrierobotern gemeint? Nein, Sie haben Recht.

Aber warum ist denn die Produktivität in diesem Land so hoch?

Von unseren 44,8 Millionen Erwerbstätigen in 2017 arbeiteten 33 Millionen 2018 im Dienstleistungsbereich.

Die folgende Aussage, die von Statista mit der Grafik veröffentlicht wurde, sagt einiges über die Seriosität dieser „Informationen“ aus:

Wie hoch der Anteil der durch den technologischen Fortschritt bedrohten Arbeitsplätze ist hängt unter Anderem von der jeweiligen Wirtschaftsstruktur ab. In Deutschland sind noch relativ viele Menschen in klassischen Industrien, wie beispielsweise dem Automobilbau, beschäftigt. Diese Art von Arbeit ist leichter durch Roboter zu ersetzen als Jobs im Dienstleistungsbereich, bei denen direkter Interaktion mit anderen Menschen unabdingbar ist.

Quelle

Man könnte hinter der Veröffentlichung solcher (Sorry) dumpfbackigen Statistiken den Eindruck kriegen, da wären Verschwörer am Werk, die den Arbeitnehmern im Auftrag einer interessierten Gruppe, ein bisschen Angst machen sollen. Kommt gut, vor allem bei Lohn- und Gehaltsverhandlungen. Diejenigen, die sich von solchen düsteren Zukunftsszenarien besonders beeindrucken lassen, sind wohl exakt die Zielgruppe für solche arschigen Zukunftsprojektionen.

2
About the Author

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 65 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.