Du befindest dich hier: Dobrindt

WordPress jetzt keine reine Blogging-Plattform mehr


 • Letzte Änderung: 22. Jul. 2020  1 Min. Lesezeit 35

Wenn ich das richtig sehe, ist dieser Ehrgeiz nichts Neues. WordPress hat sich doch längst als CMS definiert. Tags, die etwas anderes besagen, ändern daran nichts.

Aber jetzt wird es offenbar offiziell gemacht:



Eine weitere Neuigkeit hat Core-Team Mitglied Gary Pendergast in der Commit-Nachricht vermeldet. WordPress wird demnach die Sprache „Happy blogging“ in „wp-config-sample.php“ durch „Happy Publishing“ ersetzen. Die nächste Hauptversion bereinigt auch einige andere „Blog“ -Referenzen, indem sie durch das Wort „Site“ ersetzt wird. „Ab diesem Commit ist WordPress keine einfache Blogging-Plattform mehr“, schreibt Pendergast. „Es ist jetzt eine umfassende Publishing-Lösung.“ Die einstige Plattform für Blogger hat sich zu einer ausgereiften Plattform für vielfältige Webanwendungen gewandelt.
Quelle

siehe auch:

1.) Große und bekannte Websites mit WordPress

2.) The Best WordPress Sites in the World | WordPress.org

Möchtest du mir zu diesem Artikel eine Mail schreiben? Nur zu.