Fotos   ·  1 Min.

Besuch im Krefelder Zoo

Mein letzter Zoobesuch liegt 10 Jahre zurück. Damals habe ich mit meiner Frau den Kölner Zoo besucht. Wie würde es sein, wenn ich jetzt – in Corona-Zeiten – mit meiner Nichte und ihren beiden Kindern das endlich mal wieder mache?

Ich hatte versprochen, sie nach Krefeld zu begleiten. Gestern war es soweit. Es war ein herrlicher Tag. Ich war überrascht, wie gut alles organisiert war. Es ist schwer abschätzen, wie viele Besucher zu dieser Zeit im Zoo waren. Maximal dürfen 1.500 Personen gleichzeitig hinein.

An der Parkplatzbelegung (die Nutzung ist übrigens kostenlos) schloss ich, dass ganz schön viel los sein müsste. Vor der Kasse bildete sich aber nur eine kleine Schlange. Sie war eher wohl den Corona-Richtlinien als dem Andrang geschuldet.

Im Zoo hatten wir viel Platz. Nur an wenigen Orten tummelten sich mehr Leute – vor allem am Kinderspielplatz. Ansonsten war es sehr entspannt und wir hatten richtig viel Spaß. Meine Nichte und ich haben viel fotografiert. Ein paar meiner Fotos möchte ich euch hier zeigen.

Der Besuch hat sich gelohnt. Das sieht man auch daran, dass wir über 5 Stunden dort waren.

Übrigens war das in diesem Jahr meine bisher weiteste Exkursion. Aus Gründen sind meine Frau und ich inzwischen schon sechs Jahre lange nicht mehr als 100 km von unserem Heimatort entfernt unterwegs gewesen. Wenn wir fahren, tun wir das überwiegend allein. Einer von uns muss zu Hause sein.

0
435 Views






Horst Schulte
Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 66 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

2 Gedanken zu „Besuch im Krefelder Zoo“

  1. Ich möchte demnächst wieder ins Lothar Fischer Museum nach Neumarkt.
    Das MUSS unbedingt sein.

    In Fuerteventura, im Dez2019/Jan2020 waren wir 3 x (!!) im «Oasis», einem Kakteenparadies mit Zoo. Ich hatte noch garnichts davon gebracht auf dem Blog.
    Ich muss etwa 3000 Fotos davon haben, denn mit dem Vorjahr waren wir 5x dort.

    Im übrigen lese ich oft deine Beiträge, Horst.

    Antworten
  2. Hallo Gerhard, ich war gleich mal auf der Website des Museums. Ja, das ist schön und die Oberpfalz ist immer eine Reise wert. Warst du denn auf Fuerteventura auch surfen? Wir waren einmal da. Das war Anfang der 1990er Jahre. Ich erinnere mich nicht, ob es das Kakteenparadies schon gab, gelesen habe ich davon nichts.

    Danke für deine Treue. 🙂 LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.