Bedburg   ·  1 Min.

Einbruch in ein Mehrfamilienhaus auf’m Dorf

Die StammleserInnen wissen, dass wir auf dem Dorf leben. Unsere Straße ist ziemlich lang. Sie zieht sich durch den gesamten Ort. Es gibt auf dieser Straße eine Reihe von Mehrfamilienhäusern. Wir fühlen uns hier sicher, weil Einbrüche oder dgl. selten sind.

Heute lese ich, dass am Sonntagmorgen gegen 1.00 Uhr genau hier ein Einbruch in ein Mehrfamilienhaus passiert ist. Zwei schwarzgekleidete Männer wurden zufällig im Flur erwischt. Die Konfrontation mit einem Anwohner hat beide offenbar so erschrocken, dass sie fluchtartig das Gebäude verlassen haben.

Meiner Schwester ist es schon passiert, dass in ihre Wohnung eingebrochen wurde, obwohl sie (am frühen Abend) zu Hause war. Der Einbrecher war gerade im Begriff über das geöffnete Küchenfenster zum Balkon einzudringen. Der Mann hat sich ebenfalls so erschrocken, dass er direkt wieder verschwunden ist. Nicht auszudenken, was bei solchen Gelegenheiten alles geschehen könnte.

Ich fühle mich jedenfalls jetzt nicht mehr so sicher. Nicht auszudenken, man würde wach und zwei Gestalten ständen vor einem im Schlafzimmer. Ich werde mir wohl einen Baseballschläger auf meine alten Tage in Griffweite legen müssen.

1




Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 66 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

2 Gedanken zu „Einbruch in ein Mehrfamilienhaus auf’m Dorf“

  1. Stimmt!!

    Das kann schon ein Schrecken verursachen, wach zu werden und dann zwei Einbrecher vor sich stehen zu haben.
    Aber, hat es das nicht schon immer gegeben?? Nicht nur in der «Stadt» sondern auch im «Ländlichen Raum». Warum sonst haben alle Häuser «Schlösser»?? Wandern wir also aus auf die Kanal-Inseln ( da gibt es teilweise nicht mal die Polizei). Da ist noch «heile» Welt oder in die USA in die Natur…. Letzteres scheint aber auch nur ein Wunschgedanke zu sein – bei der Bewaffnung der Bürger dort. Oder tragen die diese nur um Eindruck zu schinden..?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.

Einbruch in ein Mehrfamilienhaus auf’m Dorf