1 Min. Lesezeit


Meere von Blühwiesen

  /    /   2 Kommentare

Ist es nicht toll, wie viele Gemeinden in den letzten Jahren Blühwiesen angelegt haben? Sie dienen nicht „nur“ den Insekten, die diese Unterstützung aufgrund unserer jahrzehntelangen Rücksichtslosigkeit inzwischen bitternötig haben, sondern sie erfreuen (unverdienter Weise) auch die Augen ihrer menschlichen Betrachter.

DSC02709

Ich hoffe, dass sich möglichst viele Menschen über die Blühwiesen freuen und sie, wie ich, überhaupt wahrnehmen. Wenn ich in diesen Wochen unterwegs bin, habe ich meistens eine Kamera dabei – zumindest aber mein Smartphone. So kann ich auch schnell mal aus dem Auto springen, wenn mir am Rand der Straße eine kleine Blühwiese auffällt und ein paar Aufnahmen machen.

Auch wenn die Fotos dieser Pracht kaum noch einen vom Stuhl reißen (dafür gibt es einfach zu viele davon) komme ich nicht drum herum, hier wieder ein paar Fotos auszustellen. Vielleicht haben Sie ja ebenfalls etwas Spaß daran?





Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 66 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

2 Gedanken zu „Meere von Blühwiesen“

  1. Mich reißt es nicht nur vom Stuhl, sondern auch aus dem Auto. Nicht ungefährlich, Bundesstraße, hab es aber neulich geschafft und auch gezeigt (Smartphoneknipsbilder). Und neulich bin ich zu einer Freundin beim Umzug helfen, da hat sie eine Mohn-Wiese (naja, Wiese mit Mohn am Rand, aber immerhin) nebenan. Konnte ich auch nicht widerstehen, hab es aber nur bei Insta gezeigt…eben weil es viele sicher langweilig finden.
    Ich kann stundenlang solche Bilder gucken und immer was neues entdecken.
    (Heute- ja zu spät für dieses Jahr- ist der Klatschmohnsamen hier angekommen. Wir haben ein Stück Wiese im Garten, mehr Gräser, wenig Blüten, will Mohn!)
    Viele Grüße Miki

    Antworten
    • Es freut mich, dass die Fotos dir gefallen. Mir macht es auch eine Menge Spaß, solche Aufnahmen zu machen. Es ist schön, dass viele Menschen sich die Mühe machen, solche Blühwiesen für die Insekten, überhaupt zugunsten der Natur, anzulegen. Das kommt uns Menschen schließlich ebenfalls zugute. Ich habe daran immer viel Freude, nicht nur während des Fotografierens oder beim Ansehen der Fotos. Heute war ich wieder an dem Ort. Das Unkraut wächst zwar mit. Aber mir ist das egal. Sieht trotzdem schön aus.

      Antworten

Kommentar schreiben


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.