1 Min. Lesezeit

Mein Husten verschwindet ganz langsam

  /    /   2 Kommentare

So lange hatte ich noch nie den Husten.

Weiterlesen

So lange hatte ich noch nie den Husten.

Weiterlesen

Es ist schon ungefähr sieben Wochen her, als ich mich wahrscheinlich bei unserem Großneffen (6) angesteckt habe. Er hatte Angina und einen schlimmen Husten.

Bei ihm und bei seiner kleinen Schwester (2) wurde Krupphusten festgestellt. Sie wurden behandelt und waren fix wieder auf dem Damm.

Ungefähr eine Woche später ging es bei mir los. Mein Husten ist immer noch nicht ganz verschwunden, obwohl es inzwischen zum Glück sehr viel besser ist. Am ersten Tag hatte ich leicht erhöhte Temperatur und starke Halsschmerzen.

Danach setzte der Husten ein. So hat mich eine Erkältung selten erwischt. Ich war nur selten draußen und wenn meist nur für einen kurzen Spaziergang oder zum Einkaufen. So schlapp war ich. Natürlich war ich beim Doktor. Das Wartezimmer war rappelvoll. Wahrscheinlich hatten Erkältungen und Grippe gerade Hochzeit.

Bei den kurzen Spaziergängen hatte ich meine Kamera dabei und ein paar Aufnahmen von den – wie ich meinte – viel zu früh blühenden Schneeglöckchen und Krokussen gemacht.

Dann habe ich meine Fotosammlung durch gesehen und festgestellt, dass es im letzten Jahr zur gleichen Zeit fast genauso ausgesehen hat.

So wird es auch mit meinem Husten sein. Anfällig wie ich nun mal dafür bin, gab es in den vorherigen Jahren sicher schon eine ähnliche „Krise“. Männer und Erkältungen sind eben ein Thema für sich.

5
Bisher 304 mal gelesen



Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 66 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

2 Gedanken zu „Mein Husten verschwindet ganz langsam“

  1. Heute konnte ich eine Hummel und einige Fliegen verschiedenster Art auf dem Winterschneeball beim Nachbarn fotigrafieren. Das tut unheimlich gut, wenn die Natur in Gang kommt und man Zeuge davon wird.

    Antworten
  2. Es ist schon besonders, dass am 29.02. ! Hummeln und Fliegen zu sehen sind. Bei uns war heute schrecklich garstiges Wetter. Stürmisch und sehr Nass. Insekten waren deshalb heute nicht zu finden. Wir waren eben unterwegs für einen kleinen Sparziergang. Wir haben ihn etwas überstürzt abgebrochen, weil ordentliche Windböen und die nächste Regenschauer aufzogen. Haben es gerade noch so geschafft.

    Antworten

Kommentar schreiben


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.