Stimmung am Corona-Weihnachten

Seit vielen Jahren kaufen wir unseren Weihnachtsbaum immer bei der gleichen Quelle. Der Händler verkauft seine Tannenbäume aus dem Sauerland seit mindestens 10 Jahren immer an derselben Stelle.

In diesem Jahr wird das vermutlich wegen Corona nicht der Fall sein. Meine Frau und ich erinnern uns mit großer Sympathie den Mann und an den kurzen Plausch, den wir Jahr für Jahr hielten, wenngleich er auch immer nur fünfzehn bis zwanzig Minuten dauerte.

Wir warten noch mal eine Woche ab und dann müssen wir ausweichen. Vielleicht kaufen wir einen Baum bei unseren ortsansässigen Pfadfindern?

Unsere Wohnung ist seit dem ersten Advent weihnachtlich geschmückt. So muss es sein, gerade in dieser eigentlich doch arg trostlosen Zeit.

mehr Weihnachtsfotos.

Über den Autor

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt.

(2)

2 Gedanken zu „Stimmung am Corona-Weihnachten“

  1. Die zwei gelungenen Aufnahmen von dem Beitrag „Fotografieren im Nebel“ haben mir auch so sehr gefallen! Aber ich musste herzhaft über die Kommentare lachen, die etwas in der Reihenfolge durcheinander geraten sind, vielleicht war da der Nebel dran schuld. ;

    Und die schönen Fotos zur „Stimmung am Corona-Weihachten“ strahlen soviel heimelige Geborgenheit und Liebe aus … besser geht es nicht, vielen lieben Dank dafür :-)!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar