Und zack: Springer kauft Politico. Wieder ein Link weniger in meiner Sammlung.

So mancher Beitrag hat mir nicht gefallen. Aber ich habe dort regelmäßig gelesen. Vor allem die Beiträge von  MATTHEW KARNITSCHNIG waren jetzt nicht unbedingt das, was mir politisch kombiniert hätte. Trotzdem – Policito stand an einer Top-Position meiner Linkliste.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Eben lese ich, dass sie von Springer gekauft wurden. Das ist ernüchternd und bringt mich dazu, Politico mittelfristig wohl von meiner Linkliste zu löschen.

Lesen werde ich dort ab und an auch in Zukunft. Echte Begeisterung wird da nicht aufkommen.


Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden zur Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Du kannst hier anonym kommentieren. Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.