Was gibt es Neues?

Nachdem Blogmemo dem Tod durch einen miesen Hackerangriff gerade noch mal entkommen ist, will ich mich auch wieder „den normalen Dingen“ des Alltags widmen. Ich sag mal so: Lieber ein älteres Backup als gar keines 🙂 Amazon Polly Gestern las ich bei Elmastudio von einem Tool, das ich in technisch etwas anderer Form schon mal …

 mehr lesenWas gibt es Neues?

Welcher Blogger nutzt noch Jetpack?

Durch den aktuellen Newsletter von Perun bin ich auf einen interessanten Artikel von David Decker über das Automattic – Plugin „Jetpack“ gestoßen, der es in sich hat. Decker, dessen Name mir durch seine exzellenten, wenn leider auch nicht mehr ganz aktuellen Genesis – Plugins [sic?] bekannt war, listet sieben gute Gründe gegen Jetpack auf. Dies ist der 7. Grund und der, der …

 mehr lesenWelcher Blogger nutzt noch Jetpack?

Immer noch viel Arbeit und wenig Freude mit dem Gutenberg-Editor

Kürzlich fragte ich mich, ob das Gutenberg – Plugin (das man ja immer noch separat downloaden kann) mit seinen Updates parallel auch zu neuen WordPress – Versionen führen müsste. Schließlich wäre es aus meiner Sicht nicht sinnvoll, das Plugin zu installieren, weil die Funktionalität des Gutenberg-Editors doch im Core verankert wurde. Das scheint nicht der …

 mehr lesenImmer noch viel Arbeit und wenig Freude mit dem Gutenberg-Editor

Plugin, um einzelne Gutenberg-Blocks auzuschalten

Wie ich in meinem Artikel vom 8.01.2019 schrieb, lassen sich mit wenigen Ausnahmen die einzelnen Gutenberg-Blocks (Core und Plugins) nicht ab- und zuschalten. WordPress wäre nicht WordPress, wenn es nicht für diese Aufgabe inzwischen auch ein spezielles Plugin gäbe. Wer also zusätzlich mehrere Plugins mit Gutenberg-Blocks nutzt (aber nicht alle benötigt), der kann mittels des Plugins „Disable …

 mehr lesenPlugin, um einzelne Gutenberg-Blocks auzuschalten

Schwere Sicherheitslücke bei vielgenutztem DSGVO-Plugin für WordPress durch 

Zum Glück gibts ein Update, das sofort installiert werden sollte. In einem WordPress-Plugin zur Unterstützung der DSGVO-Konformität wurde eine schwere Sicherheitslücke gefunden, die beispielsweise das unerlaubte Erstellen von Admin-Konten ermöglicht. Quelle: Schwere Sicherheitslücke bei vielgenutztem DSGVO-Plugin für WordPress | t3n – digital pioneers

WordPress Gutenberg 3.7 ist da: finales Update

Gerade haben wir noch darüber diskutiert, dabei ist er (der Gutenberg-Editor) in seiner finalen Version bereits vorhanden (und hier auch installiert). Inwieweit die Macken (Umwandlung der Blöcke bzw. inkorrekte Übernahme von Überschriften beim Zwischenspeichern) inzwischen ausgeräumt sind, muss ich noch testen. Ich habe den Eindruck, dass diese Fehler noch nicht behoben wurden. 

Immerhin lassen sich alte Artikel jetzt mit Gutenberg editieren. Dies ging nach dem Update des Plugins Yoast SEO auf die Version 8.1 nämlich nicht. Das Update 8.1.1 hat diesen Fehler beseitigt. Das lag ja auch nicht an Gutenberg.

 mehr lesenWordPress Gutenberg 3.7 ist da: finales Update

„Gutenberg“ wird mir sympathisch

Ich würde mich nicht gleich als Freund des neuen WordPress-Editor (Gutenberg) outen. Obwohl ich zwischendurch das Plugin immer mal wieder aktualisiert und ausprobiert habe, wurde ich nicht richtig warm damit. 

Begeisterung oder Vorfreude war es also nicht, was mich kürzlich dazu brachte, ihn nochmal „unter die Lupe“ zu nehmen. Aber gut, dachte ich, schließlich steckt er in der Testphase und wird für die Zukunft, wie ich hörte, ja doch gravierende Veränderungen für WordPress mit sich bringen.

Die Zeit war günstig, weil WordPress ihn den Usern mit dem letzten Update quasi „aufgezwungen“ hatte. Ich habe ihn also wieder einmal aktiviert und wieder deaktiviert und plötzlich stellte ich im Blog (nicht hier, sondern bei HorstSchulte.com) fest, dass die Navigation im Backend nicht mehr richtig wollte. Misslich.

 mehr lesen„Gutenberg“ wird mir sympathisch

Google Fonts DSGVO-konform nutzen

Andreas Hecht hat in einem sehr ausführlichen und verständlichen Artikel beschrieben, wie ihr mit Hilfe des neuen WordPress – Plugins „Fonty“ DSGVO-konform die beliebten Google Fonts einbinden könnt.   Mit dem Fonty Tool kannst Du deine Google Fonts DSGVO sicher einbauen und bekommst sogar noch zuvor eine Live-Vorschau des Fonts auf Deiner eigenen Website. Quelle: …

 mehr lesenGoogle Fonts DSGVO-konform nutzen