Reg dich doch nicht so auf; fahr die Emotionen mal runter

Kann man den Streit im Internet oder draußen überhaupt noch als Diskussion bezeichnen? Lohnt sich ein Dialog, wenn die erste Antwort mindestens eine persönliche Beleidigung enthält?Wie abgebrüht muss man sein, um das auszuhalten und bis solche Versuche die Seele verwunden und man es schließlich normal findet, Gleiches mit Gleichem zu vergelten?

Mehr lesen

Bleibt mir nur weg mit euren Krankheiten

Es ist ja wahr. Bestimmte Sorgen, bestimmter Menschen gäbe es nicht, wenn Deutschland nicht diese riesige Zahl von Flüchtlingen aufgenommen hätte. So sehr gewisse Haltungen bei mir auch zu Aversionen führen, gegen manche Aussagen von Rechten ist schwer zu argumentieren. Nur, bitte – es sind rechte, oft genug brutal-rassistische Sprüche, die in den sozialen Netzwerken und in zweiter Linie in rechten Hetzblogs zum Ausdruck gebracht werden.

Mehr lesen

Ich kanns mir nicht vorstellen

Ich habe ziemlich große Augen gemacht, als ich bei Spiegel Online die Resultate der so genannten Sondierungsgespräche las, die angeblich doch teilweise auch diesmal (wie bei Jamaika) vorgezogene Koalitionsverhandlungen sein sollen.
Die gesetzliche Krankenversicherung soll wieder zu gleichen Teilen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern finanziert werden. LINKDie Präambel des Protokolls drückt aus, was die Große Koalition will:
    einen neuen europapolitischen Aufbruchden sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärken und die entstandenen Spaltungen überwindenunsere Demokratie belebendass die Menschen bei uns die vielfältigsten Chancen nutzen und in Sicherheit leben könnendie Familien stärken und gleiche Bildungschancen für alle unser Land erneuern, in die Zukunft investieren und Innovationen förderndamit wir unseren Wohlstand ausbauen und auch zukünftig mit der weltweiten Dynamik mithalten könnenden digitalen Wandel von Wirtschaft, Arbeit und Gesellschaft für alle Menschen positiv gestalteneinen größeren Beitrag leisten, um weltweit zu besseren Lebensbedingungen und Chancen beizutragen.


Mehr lesen

Maas’ NetzDG wirkt

Da legt einer Hand an am liebsten Spielzeug der Lobos, Lummas und Beckedahls oder Kurz’ dieser Welt. Es knallt nach der offiziellen Einführung des NetzDG bereits ordentlich. So könnte Heiko Maas NetzDG das Zeug dazu haben, die SPD stimmungsmäßig unter 15% zu boxen. Und das womöglich noch während der „Sondierungsgespräche“.

Mehr lesen

Das NetzDG trägt Früchte und wird noch heftiger beklagt

Das Hauptargument der Gegner des NetzDG ist, dass die Meinungsfreiheit in Gefahr geraten könnte, weil ein so genanntes Overblocking die Folge sein könne.Es könnten demnach Beiträge oder Kommentare gelöscht werden, weil die mit der Sichtung und Bewertung beauftragten Personen in vorauseilendem Gehorsam zu viel des Guten tun könnten.

Mehr lesen
Scroll Up