Freibad

Realitätssinn

Heute soll ein »40-Jähriger mit eritreischer Staatsbürgerschaft« eine Mutter und ihren 8jährigen Sohn vor einen ICE im Frankfurter Hauptbahnhof gestoßen haben. Der Junge überlebte den Sturz nicht, er wurde vom ICE überrollt, die Mutter konnte sich noch retten. Das war heute morgen um 10.00 Uhr in Frankfurt/Hessen. Wir müssen abwarten, was da passiert ist! OB Geisel sagte, es waren „deutlich weniger“ Jugendliche auffällig. Die Polizei hatte zunächst 50 bis 60 genannt. Die Rädelsführer haben nach bisherigen Erkenntnissen deutsche Pässe. Quelle: WELT Der Chef der Deutschen Bademeister prägt im BILD-Interview den pauschalen Satz für diesen Sommer: „Freibäder sind Orte des Schreckens“. Das ist so’n Köder, neudeutsch Clickbait, der nicht nur Bild – Leser magisch anmacht. Der Subtext gibt sowieso jedem das Seine. Vielleicht gehts heute vor allem ja darum! Schwimmmeisters Horrorvisionen Der oberste deutsche Schwimmmeisters gibt in BILD die Pace vor, sein Satz passt vor allem zeitlich aufs Vortrefflichste zur Lage … Artikel lesen