Kubicki

Kubickis Weihnachtswünsche

Wenn sich Anton Hofreiter, Grüne, und Alexander Gauland, AfD, im Bundestag verbal an die Kehle gehen, sieht Kubicki von seiner Loge aus Menschen, die auf Augenhöhe miteinander streiten. Kann man machen. In einem heute veröffentlichten Interview mit Welt Online stellt Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki die Grünen mit der AfD auf eine Stufe. Außerdem wünscht er sich eine Neuauflage der sozial-liberalen Koalition, weil eine Renaissance des Sozialliberalismus ein Mittel wäre, um unsere wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sicherzustellen und trotzdem eine soziale Abfederung vorzunehmen. Er mahnt die Kontrahenten zur Besonnenheit und fordert dazu auf, die AfD nicht auszugrenzen. Dies hätte hätte die AfD – Fangemeinde erst zusammengeschweißt und Zuwächse garantiert. Immerhin konzediert Kubicki, dass Grüne ihre Ausfälle gegen die AfD intellektuell weniger Plump adressieren würden. Die AfD könne, so Kubicki, inzwischen schon ihren Zenit überschritten haben, so dass ein gemäßigter Umgang sinnvoll wäre. Kubicki rät zu Ruhe, Coolness und sachlichem Umgang. Klingt doch gut, ist … Artikel lesen