Ganz egal, was da jetzt gesagt und geschrieben wird. Der nächste CDU-Chef heißt Friedrich Merz.

Und – wer möchte dies angesichts dieser hochkarätigen Bewerbung bezweifeln, der Mann wird binnen Kurzem Bundeskanzler sein!

Damit ist für viele Menschen im Land die Hoffnung verbunden, dass es in Deutschland Bewegung in der Politik geben wird.

Es steht ein Politikwechsel an, der dem Land vermutlich nur gut tun dürfte.

Für mich steht Friedrich Merz für eine neoliberale Politik. Damit entstehen überraschenderweise vielleicht ganz neue Chancen für die SPD, sich auch neu zu positionieren. Am liebsten aber außerhalb der Regierung.

Update 12:20 Uhr: Merkel ließ inzwischen verlauten, dass sie bis zum Ende der Legislaturperiode Kanzerlin bleiben will und danach nicht wieder antritt. Sie hat auch keine Ambitionen, ein Amt auf europäischer Ebene anzunehmen. Quelle

Horst Schulte

Irgendwann Anfang der 2000er Jahre habe ich mit dem Bloggen angefangen. Es ist weniger geworden. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten! Ab und zu schreibe ich hier und anderswo noch ein paar Blogartikel.

horstschulte.com · bedburgisches.de · blogmemo.de

  •  · Lesezeit: 1 Min.