Medien

Rechte Hetze gegen inklusive Nachrichtenformate – In einfacher Sprache: „Ihr seid doof!“

Rechte Kräfte wie die AfD missbrauchen das inklusive Nachrichtenformat der »Tagesschau« in einfacher Sprache für ihre politischen Zwecke und stoßen dabei auf Kritik von Vertretern der Elite.

1 Min. Lesezeit
comment-1 Created with Sketch Beta. 2 Kommentare
539 Aufrufe

Georg Pazderski, AfD, und viele andere aus dem ultrarechten Spektrum, haben die „Tagesschau“ in einfacher Sprache angeschaut und fühlen sich nun berufen, das Angebot für ihren politischen Kampf gegen die bestehende Gesellschaftsordnung zu missbrauchen.

Da weiß ich auf Anhieb, wer die Doofen im Land sind. Nicht die 17 Mio. Menschen, die aufgrund unterschiedlichster Lebenssituationen ein solches Angebot sicher zu schätzen wissen. Dass sowohl die Rechten als auch andere Dauernörgler mit ihren „Einwänden“ um die Ecke kommen, war klar wie Kloßbrühe. Die können sich diesem Angebot zwar entziehen, in dem sie es nicht nutzen. Aber dann hätten sie ja nichts zu maulen.

Ich finde übrigens auch die diesbezüglichen Äußerungen von Vertretern unserer sogenannten Elite zumindest eigenartig. Man kann das Angebot der „Tagesschau“ nutzen, man kann auch die etablierte Version in der ARD oder den 3. Programmen anschauen. Wie immer man mag. Das ist das Schöne an diversen Angeboten.

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.
Quelle Featured-Image: aggro vor dem tv bildschirm kFiVTWyCQBOTzUiRSTapWA ck3n0ZvWTSKOnD3fyJC2YA

2 Gedanken zu „Rechte Hetze gegen inklusive Nachrichtenformate – In einfacher Sprache: „Ihr seid doof!““

  1. Die Nörgler nörgeln über Dinge wie Einfache Sprache, weil sie zweierlei nicht verstehen:

    1. Warum es Einfache Sprache gibt
    2. Einfache Sprache

    Das ist ein intellektuelles Problem, das sie jeden Morgen haben, wenn sie in den Spiegel schauen.

    AntwortenAntworten

Kommentieren


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Ihre E-Mail-Adresse wird NIE veröffentlicht! Sie können anonym kommentieren. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse müssen nicht eingegeben werden.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.



Your Mastodon Instance
Share to...