See

Fotografieren im Nebel

Zuletzt war’s draußen richtig neblig. Das ist in unserer Gegend nicht so oft der Fall. Vor allem nicht mehr um die Zeit herum, in der ich mich normalerweise aus meinem warmen Bett schäle. Vorgestern war alles in eine weiße Dunsthülle gewickelt. Also dachte ich, das könnte ein paar interessante Fotos geben, wenn ich mich gleich nach dem Frühstück, also so gegen 1/2 12 Uhr, aufmachen würde. Ich packte die Fototasche und warf mir den Stativ-Beutel über. Meine Erwartung war die, dass der Nebel schön übers Wasser (See bei Altkaster) waberte und ich ein paar mystische Fotos mitnehmen würde. Hm. Der Nebel wabert nicht übers Wasser, sondern er war einfach überall. Nicht gerade ideale Voraussetzungen für schöne Fotos, dachte ich etwas missmutig. Ich baute trotzdem mein Stativ auf und suchte mir ein vielleicht doch geeignetes Motiv. Mit meinem Teleobjektiv sollte es möglich sein, die ganzen Vögel da auf der anderen Seite … Artikel lesen