Fotos helfen der Erinnerung auf die Sprünge

Ich bin überrascht, wie gut an manchen Stellen meine Erinnerung funktioniert. Ein altes Foto hat ihr auf die Sprünge geholfen.

In meinem Blog Bedburgisches.de habe ich die Geschichte dazu veröffentlicht. Wer mag, kann ja mal lesen. Viel Spaß.

https://bedburgisches.de/2017/03/angriff-der-milchkuehe.html

 


Über den Autor

Ich bin Horst Schulte. Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt.

Mein Motto: "Bloß nicht zynisch werden..."

(2)

2 Gedanken zu „Fotos helfen der Erinnerung auf die Sprünge“

  1. Bei mir war das am Wochenende gerade umgekehrt: die Erinnerung half neuen Fotos auf die Sprünge.

    Ich hatte mich am Freitag bei einem Gespräch über alte Bäume an die alte Eiche in meinem Heimatvorort erinnert und an ein 100-jähriges Jubiläum irgendwann Anfang der 70er Jahre.

    Also bin ich am Samstag hingefahren und habe genauer nachgeschaut… und in meinem Blog siehst du das Ergebnis.

    Aus der bloßen Erinnerung und der historischen Tatsache erwuchs dann sogar ein passender Bezug zu heute.

    Antworten
    • Hi Boris,

      so herum geht das auch. 🙂 Schöner Beitrag übrigens. Bäume als Zeitzeugen sind schon was besonderes. Grade Eichen überdauern unsere Lebens- und Bewusstseinszyklen doch erheblich.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden zur Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Du kannst hier anonym kommentieren. Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.