Bloggen

Windows 11 im Einsatz (Kurzbericht)

Wer es wagt, Windows 11 im »produktiven« Betrieb einzusetzen, ist selbst schuld. Das hätte ich auch als Überschrift nehmen können… Ich hatte kürzlich davon erzählt, dass ich auf meinem PC diesen Schritt gewagt habe. Von Praxistest (so was stand im Titel) konnte aber noch keine Rede sein. Jetzt, ein paar Wochen später ist das schon eher möglich.

Ich kann mit wenigen Ausnahmen kaum von negativen Ereignisse berichten. Die offizielle Version des Designupdates, wie manche Windows 11 bezeichnen, bringt im Wesentlichen Oberflächenveredelungen mit. Dass gerade diese Veränderungen nicht nur auf positive Resonanz stoßen, war klar. Ich glaube, Deutsche mögen Veränderungen noch weniger als andere Menschen. Aber ich will nicht politisch werden…

Über die Dinge, die den technischen Hintergrund betreffen, kann ich nichts beitragen. So beschränke ich mich darauf, etwas über bestimmte Verhaltensauffälligkeiten zu berichten. Nun denn:

  1. Möchte ich via Drag and Drop Dateien in eine Anwendung ziehen, so beginnt der Mauszeiger einen selbstbewussten und nicht zu beeinflussenden Trip über die Gesamtbreite des Bildschirmes. Das passiert nicht nur ausnahmsweise einmal, sondern man kann (bei meinem Rechner) diesen Fehler reproduzieren.
    Ich habe mal die Einstellungen (so auch meinen Logitech-Treiber) neu installiert und einige Features ein- und abgeschaltet. Die Wirkung war gleich Null. Der Mauszeiger macht im Explorer beim Versuch, Dateien via Drag and Drop zu bewegen weiterhin seine Kapriolen. Ich benutze für solche Dateioperationen nur noch den Freecommander. Die Maus benimmt sich.
  2. Aufgefallen ist mir das seltsame Eigenleben auch schon einmal unter älteren Windows-Versionen. Aber solche extremen Ausflüge, die auch nicht durch hin- oder herschieben des Zeigers zu unterbinden ist, kannte ich noch nicht.
  3. Wenn ich im Wordpress-Editor unterwegs bin, ziehe ich Bilder aus den Quellverzeichnissen in die Wordpress-Mediathek oder gleich in den aktuellen Artikel. Genau bei dieser Gelegenheit sind mir die Eigenheiten der Maus erstmals aufgefallen.
  4. Seit dem Update auf Wordpress 5.8 stelle ich eine bis dahin nicht bekannte Instabilität fest. Sobald ein Text bestimmte Längen (eine Bildschirmseite) überschreitet, ruckelt es im Editor.
  5. Bestimmte Einstellungen im Design können dazu führen, dass der Browser (Microsoft Edge 92) abstürzt. Das lässt sich vielleicht darauf zurückführen, dass ich in einem separaten Fenster (herausgezogener Tab) Videos parallel laufen lasse. Wenn ich für die Videos einen anderen Browser (Opera) nutze, scheint dieses Phänomen nicht aufzutreten. Es könnte also am Edge-Browser liegen. Die Einstellungen habe ich mehrfach geändert und bestimmte Erweiterungen ein- und ausgeschaltet. Diese Versuche führten zu keinem Resultat.
  6. Windows 11 läuft stabil. Abstürze gab es bisher nicht. Lediglich der Browser, den ich allerdings auch mit Abstand am meisten nutze, stürzt seit dem Update auf 92 manchmal ab.
  7. Ansonsten lässt sich mit Windows 11 gut und flott arbeiten. Dass ich alle bisherigen Updates sofort installiert habe, sei der Vollständigkeit halber erwähnt.
  8. Speicherhungrige Anwendungen wie Lightroom, Photoshop, Luminar AI oder DxO PureRaw arbeiten normal. Dort stellte ich keine Auffälligkeiten fest.
  9. Erwähnt sei noch die hier kürzlich beschriebene Reduzierung der Systemleistung, um bei der Nutzung der unter 7. genannten Programme der Lüfter durchdrehte.

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden zur Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Du kannst hier anonym kommentieren. Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.