Pressefreiheit

Eine abweichende Meinung kann inspirierend sein

Lohnt es sich, Bücher von Leuten zu lesen oder Ihrer Meinung zu lauschen, obwohl man genau weiß, dass man inhaltlich völlig anders denkt? Sind beispielsweise die phänomenalen Verkaufszahlen der Bücher von Thilo Sarrazin ein Beleg dafür, dass all diese Menschen seine Ansichten teilen? Das wird keiner so genau wissen. Ich glaube, man sollte sich davor hüten, voreilige Schlüsse aus Auflagen zu ziehen oder aus dem Radau, die gewisse Anhänger im Internet machen. Über die Meinung von Menschen zu den behandelten Themen sagen Auflagen oder Likes nicht zwingend viel aus. Wer weiß schon, wie viele das Sarrazin-Buch gekauft haben, ohne es je gelesen zu haben? Sowas soll es schon gegeben haben. Mir gehts mit einem Buch von Alexander Solschenizyn so. Der »Archipel Gulag« ist zu viel für meine intellektuellen Möglichkeiten. Andere Meinungen sind nicht nur ärgerlich, sie können inspirierend sein Wie sehr würde eine freie und offene Gesellschaft (als die wir … Artikel lesen

Weihnachtsstimmung

Assange scheint (fast) vergessen

Zu wenige sind am Schicksal des Menschen Julian Assange interessiert. Es ging auch in diesem Fall nur um ein zeitlich eng befristeten Aufgeilen an Sensationsnachrichten.