Du befindest dich hier: Mehr ThemenKurz

Huch, ich hab ja Office 2016 auf dem Rechner


 • Letzte Änderung: 20. Jul. 2020  1 Min. Lesezeit 15

Manche Leser wissen, dass ich beruflich viel mit Excel gearbeitet habe. Inzwischen bin ich 9 Monate raus dem Beruf. Seitdem habe ich Office kaum noch benutzt. Irgendwann in den letzten Wochen wurde offenbar das von Microsoft angekündigte Update auf Office 2016 ausgerollt – und ich habs nicht mitgekriegt.

Irgendwann letztes Jahr habe ich eine Vollversion über ein reguläres Sonderangebot gekauft. Der Preis war hammermäßig, etwas unter 40 Euro. Ich glaube, von der Aktion hatte ich bei Caschy gelesen und sofort zugeschlagen.

Dass diese Version gestern (17.12.) auf die neueste upgedatet wurde, hat mich sehr überrascht. Eben habe ich Excel gestartet und wunderte mich zuerst über die andere Farbgebung. Dann las ich Excel 2016.

Ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber, ob das eine positive Überraschung war. Schließlich habe ich von diesem Update rein gar nichts mitbekommen. Vielleicht gab es dazu eine E-Mail von Microsoft, und ich habe sie nicht gelesen?

Wie auch immer: es ist schon seltsam, »plötzlich« die neue Version dieses Boliden (1,7 GB) in auf dem PC hat und (Juhu) für das Update nichts bezahlen muss. Bei Windows 10 habe ich mich inzwischen damit abgefunden, dass die Updates angeflogen kommen.

Wenn Programme mit ähnlichem Umfang, also z.B. Adobe »Lightroom« oder »Photoshop« aktualisiert werden, kriege ich einen deutlich Hinweis darauf. Mehr noch, ich muss diese Aktualisierung ausdrücklich bestätigen. Das finde ich besser!

Möchtest du mir zu diesem Artikel eine Mail schreiben? Nur zu.