Laschet

"Blick auf den historischen Stadtteil Ahrweiler im Ahrtal" by rheinland-pfalz is licensed under CC BY-NC-ND 2.0

Wie Menschen so sind. Laschets Lachen

1986 starb mein lieber Onkel im Alter von nur 49 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes. Die Familie war erschüttert. Das war nur Tage nach der Tschernobyl – Katastrophe. Die Familie traf sich im Haus meiner Tante. Wir redeten und weinten. Wir waren so eng beieinander, wie das bei solchen Anlässen eben ist. Einer der beiden Söhne war ein Nachzügler und gerade erst in die Schule gekommen. Ich versuchte ihn ein wenig abzulenken und spielte Tischtennis mit ihm. Mir ist der Tag so in Erinnerung, dass sich während des Nachmittags eine beinahe heitere Stimmung ergab. Und das trotz allem. Es war so, dass ab und zu gelacht wurde. Ich erinnere mich nicht, dass deshalb jemand ein schlechtes Gewissen hatte oder dass einzelne Familienmitglieder es unpassend gefunden hätten. Dieser Tag kam mir an dem Abend in den Sinn, als die Öffentlichkeit über Laschet herfiel. Wie kann man im Angesicht dieses Unglücks, … Artikel lesen