Du befindest dich hier: Privates » Fotos

Neues WP- Theme von Alexander Anderson – Writeup – 49 Dollar + Steuer etc.


| Aktualisiert: 8. Oktober 2019   4 Kommentare 1 Min. Lesezeit

Alexander hat nach fast einem Jahr Anfang April 2017 endlich ein neues WordPress-​Theme herausgegeben. Dieses Premium – Theme ist bei Themeforest​.net erhältlich.

Handwerklich und optisch handelt es sich wiederum um eine grundsolide, schöne Arbeit. Schade, dass der Preis mit 49 Dollar plus Steuer etc. inzwischen schon ein wenig hoch geraten ist. Zumal Alexander die Basisarbeit, die damals für Hueman und die anderen Themes geleistet wurde, auch in diesem Theme gewiss verwendet werden konnte. In gewisser Weise würde ich dieses Theme als generisches bezeichnen.

Für 39 Dollar wäre das Theme vielleicht ein Renner geworden. Wenn man überlegt, dass man ein Theme wie X von Themeco in der brandneuen Version V für 69 Dollar + Steuer etc. (im Moment sogar für 39 Dollar + Steuer etc.) kaufen kann, das über eine ganze Menge mehr Zusatznutzen verfügt, ist der Preis von 49 Dollar vielleicht etwas zu hoch gegriffen. Aber ich hab leicht reden. Ich muss davon ja nicht leben.

X – Theme von Themeco

Quelle: AlxMedia – Writeup Demo

0
Dieser Beitrag wurde bisher 13 mal aufgerufen.



Horst Schulte
Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo.

KÜNDIGE DEINE MITGLIEDSCHAFT bei TWITTER, FACEBOOK, INSTAGRAM & CO.
SIE ZERSTÖREN DIE DEMOKRATIE.

Vorheriger

Monatliche Kosten für Tools von ca. 57 Euro

De Maizières Thesen sind nichts als Wahlkampfgetöse – nicht ernst zu nehmen jedenfalls

Nächster

4 Gedanken zu „Neues <span class="caps">WP-</span> Theme von Alexander Anderson – Writeup – 49 Dollar + Steuer etc.“

  1. Ich finde diese extrem bild-​orientierten Themes allesamt als bloße LAST – für Leute, die etwas sagen /​schreiben und nicht bildlich zeigen wollen.
    Fast alle zwingen dazu, ständig drüber nachzudenken: wo krieg ich jetzt ein Bild her, das halbwegs passt? Und weil die Themes auch insgesamt größer geworden sind, machen die Bilderdatenbanken ein deutlich besseres Geschäft. (Bei Fotolia reicht 1 Credit nicht mehr, da es jetzt höhere Auflösungen braucht. Unter 3 Credits geht nix mehr…)

    Antworten
  2. Das Theme sieht solide aus. Ehrlich gesagt finde ich aber auch, es sieht aus wie manch anderes Magazine-​Theme. Ich zahle ja auch für ein Theme. Das wäre mir aber etwas «too much» für nicht besonders Besondres.

    b.t.w. Ich mag ja die Themes von Meks. War auch schon mal versucht, Herald zuzulegen. Habe es mir aber verkniffen. 😉 Gridlove ist mal was andres.

    Antworten
    • Hallo Hans,

      zweiter Kommentar hier 🙂 

      Mir gefällt das Theme auch. Inzwischen gehen die Preise für Themes allerdings stark nach oben. Bei Themeforest​.net erinnere ich mich noch an die Zeiten, in denen nicht diese «Riesenaufschläge» (Steuern etc.) dazu anfielen. Da kommt man (zusätzlich durch den günstigeren $-Kurs) auf Preise von gut über 80 Euro, wenn das Ding 69 $ kostet. Finde ich ganz schön happig. Dieses Theme habe ich mir vor langer Zeit mal für 2bier gekauft. Dort habe ich es aber nur ganz kurz eingesetzt. Bei diesem Thema hier im Blog macht es sich vielleicht besser? Mal gucken, ob ich Gridlove irgendwann kaufe. Man gönnt sich ja sonst nix. 😛

      Antworten

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.