Troll im realen wie im virtuellen Leben

Ich darf sagen, mein Verhalten ist nicht internet-spezifisch. Ich bin nämlich quasi Troll im realen wie im virtuellen Leben. Das kristallisiert sich – vielleicht aufgrund des beginnenden Wahlkampfes, immer stärker heraus.

Für mich würde es schwierig sein, mit dieser Bestandsaufnahme zu leben, wenn sie nicht immer von der Seite käme, mit der ich permanent über Kreuz liege.

Das hat man davon, wenn man sich aus der selbstgewählten Isolation (der so genannten Filterblase) ausgräbt und sozusagen »den vergeblichen Kampf« aufnimmt. 🙂

Ich bemühe mich nach bestem Wissen und Gewissen zwar darum, dabei nicht allzu bösartig zu sein. Aber das ist wohl Ansichtssache.

Für solche Dialoge strafen mich die AfD – Scharfmacher prompt ab:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Solche Frechheiten lassen die nicht auf sich sitzen. Prompt hat man mich befördert. Ich wurde nicht geblockt, sondern kam auf die Liste »vorlauteaffenohnehirn«.  Wer da wohl noch alles drauf steht?

 


Über den Autor

Ich bin Horst Schulte. Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt.

Mein Motto: "Bloß nicht zynisch werden..."

(0)

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden zur Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Du kannst hier anonym kommentieren. Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.