Zu unentschlossen, zu wenig, zu spät?

Ja hat Frau Bai­er etwa nicht das auf­ge­bla­se­ne State­ment eines gewis­sen Herrn Dou­glas bei Tichys Ein­blick gele­sen? Er, Vor­stand im Arbeit­ge­ber­ver­band, hat klipp und klar


| Aktualisiert: 10. Juli 2020   0 Kommentare 1 Min. Lesezeit

Ja hat Frau Bai­er etwa nicht das auf­ge­bla­se­ne State­ment eines gewis­sen Herrn Dou­glas bei Tichys Ein­blick gele­sen? Er, Vor­stand im Arbeit­ge­ber­ver­band, hat klipp und klar dar­ge­legt, was dies für ein Unsinn sei. Dass inzwi­schen auch in der Schweiz (NZZ) ähn­li­che Beob­ach­tun­gen gemacht und ver­öf­fent­licht wur­den, inter­es­siert die Leser*innen von Tichys Ein­blick kein Stück.

Btw: Clau­dia hat einen Arti­kel zum The­ma geschrie­ben, der vie­le Gedan­ken zusam­men­fasst. In den Kom­men­ta­ren dort habe ich den Link zu einer 52minütigen Arte-Doku gefun­den, die die Erfolgs­aus­sich­ten aktu­el­ler Bemü­hun­gen «etwas» infra­ge stellt.

 

Apo­ka­lyp­se ǀ Der Pla­net schlägt zurück — der Frei­tag | Quel­le

0




Horst Schulte
Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo.

KÜNDIGE DEINE MITGLIEDSCHAFT bei TWITTER, FACEBOOK, INSTAGRAM & CO.
SIE ZERSTÖREN DIE DEMOKRATIE.

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.