Kategorie: Medien

Die AfD will Oliver Welke vom ZDF-Bildschirm entfernt sehen

Die 13%-Hälfte der deut­schen Wahlbürger*Innen, die ihr Land zurück­er­obern woll­ten, hat sich vor einer Wei­le in das ver­bis­sen, was wir als poli­ti­sche Kor­rekt­heit bezeich­nen. Den größ­ten Anteil an der all­ge­mein beklag­ten Debat­ten­kul­tur im Land haben IMHO nicht die Alt­par­tei­en, son­dern die AfD und ihre publi­zis­ti­schen Mitstreiter*Innen.

Die als Teu­fels­zeug aus­ge­mach­te poli­ti­sche Kor­rekt­heit hat­ten die Rech­ten schon lan­ge aufm Zet­tel. End­lich soll­te man wie­der Neger sagen dür­fen, ohne dafür von Links-Grün-Ver­siff­ten eins in die Fres­se zu krie­gen.

Endlich hat die AfD was Handfestes gegen die «Heute Show» vorzubringen…

Dass die «Heu­te Show» bei den AfD-Wäh­lern und ihren Sym­pa­thi­san­ten sehr unbe­liebt ist, muss man nicht extra erwäh­nen. Und das liegt nicht nur dar­an, dass man dort kei­nen Spaß ver­steht. Die Späss­ken sind näm­lich nicht immer so, wie man auf­grund der Quo­ten die­ser Sen­dung viel­leicht denkt. Ich bin immer noch Fan, obwohl ich weiß, wie ande­re urtei­len. Also – jetzt nicht über mich, son­dern über die «Heu­te Show».

Amann war The­ma in der «Heu­te Show», weil er gestot­tert hat. Das war nicht in Ord­nung. Dass er in sei­nem Vor­trag Abge­ord­ne­te und ande­re Men­schen belei­digt hat und dass er sei­ne «Erfah­run­gen», die an eini­gen Punk­ten nur aus Behaup­tun­gen und Unter­stel­lun­gen bestan­den, unge­stört vor­tra­gen konn­te, war für die «Heu­te Show» natur­ge­mäß unin­ter­es­sant. Für mich war es das aber kei­nes­wegs. Als zart­be­sai­te­tes Seel­chen gut­mensch­lichs­ter Prä­gung bin jemand, der Geflüch­te­ten gegen­über grund­sätz­lich zunächst posi­tiv ein­ge­stellt ist. Des­halb war Amanns Vor­trag für mich ein­fach nur ärger­lich und absto­ßend.

Das alles war aber natür­lich nicht der Grund, wes­halb die «Heu­te Show» – Redak­ti­on den Aus­schnitt gesen­det hat. Es ging um einen schnel­len Lacher auf Kos­ten eines Men­schen. Jetzt mal ehr­lich: Wie oft erle­ben wir es in belie­bi­gen Sati­re – Shows, das Men­schen für Miss­ge­schi­cke ver­spot­tet und aus­ge­lacht wer­den?»

Prü­gel von der Kon­kur­renz?!

Wenn die­se Leu­te alle Mit­glie­der der AfD wären, gäbe es längst kei­ne Sati­re-Shows mehr. Und das nur, weil die plötz­lich ihren Sinn für poli­ti­sche Kor­rekt­heit «wie­der­ent­deckt» haben. Wie blöd muss man eigent­lich sein?

Am Frei­tag hat sich die «Heute-Show»-Redaktion das fal­sche AfD-Mit­glied für einen Stot­ter­bei­trag eines AfD-Abge­ord­ne­ten aus­ge­sucht. Oli­ver Wel­ke, Mode­ra­tor der «Heu­te Show», hat­te sich erlaubt, ein stot­tern­des AfD-Mit­glied zu ver­spot­ten, weil die­ser geschlif­fe­ne Arm­se­lig­kei­ten über Flücht­lin­ge nur stot­ternd raus­ge­bracht hat. Dabei hat­te der Mann vor sei­nem ers­ten Auf­tritt im Bun­des­tag erklärt, dass er sprach­lich behin­dert sei. Das ist poli­tisch äußerst unkor­rekt, lie­ber Herr Wel­ke. Der AfD reichts jetzt mal. Die Par­tei ver­langt den Raus­schmiss Wel­kes beim ZDF.

Da macht die­se Trup­pe von Men­schen­fein­den plötz­lich ernst­haft auf sen­si­bel!

Einen behin­der­ten­po­li­ti­schen Spre­cher hat die AfD im baden-würt­tem­ber­gi­schen Land­tag tat­säch­lich auch. Mich hat das über­rascht, weil schon die­ser Begriff irgend­wie so poli­tisch kor­rekt wirkt. Aber wenns um Pos­ten geht…  Der Mann heißt jeden­falls Tho­mas Axel Pal­ka. Und er nutz­te sei­ne Chan­ce für die «gro­ße Büh­ne»:

Offen­sicht­lich schei­nen für die öffent­lich-recht­li­chen Zwangs­an­stal­ten sämt­li­che AfD-Poli­ti­ker, -Mit­glie­der und Sym­pa­thi­san­ten einen Groß­teil ihrer grund­ge­setz­lich zuge­si­cher­ten Men­schen­rech­te wie „Die Wür­de des Men­schen ist unan­tast­bar” ver­lo­ren zu haben – was nicht nur Oli­ver Wel­ke, son­dern das gesam­te ZDF in die unmit­tel­ba­re Nähe von Ver­fas­sungs­fein­den rückt.«
Quel­le: AfD for­dert «Ent­fer­nung» von Oli­ver Wel­ke aus dem ZDFDWDL.de | LINK

Das ZDF und die «Heu­te Show», genau­er der Herr Wel­ke, haben mit die­sem Bei­trag der­ma­ßen gegen die poli­ti­sche Kor­rekt­heit ver­sto­ßen, dass die Leu­te von der AfD blitz­ar­tig auf­ge­wacht sein müs­sen. Wie bedeu­tend ist sie doch, die poli­ti­sche Kor­rekt­heit – jeden­falls, wenn man sie laut­stark vom poli­ti­schen Geg­ner ein­for­dern kann! Und das ZDF ist Teil der Sys­tem­me­di­en. Ein bes­se­res Ziel gibts nicht.

Nicht nur die AfD, alle ihre Den­ke tei­len­den Hass­blog­ger und Wut­bür­ger jau­len ins Netz und nut­zen die Gunst die­ser Stun­de.

Dabei ist das Gan­ze so jäm­mer­lich, dass man es vor dem Hin­ter­grund der Par­tei­ge­schich­te der AfD kaum glau­ben mag. Aber Gele­gen­heit sticht halt rech­te Glau­bens­grund­sät­ze. Rech­te Publi­zis­ten und Blog­ger gei­len sich gemein­sam mit AfD am Ver­stoß gegen die poli­ti­sche Kor­rekt­heit auf. Wie lächer­lich ist das denn?!

Die Sache wird noch schlim­mer, weil die halt immer noch poli­tisch-kor­rek­ten 87% Restbürger*Innen wie immer auch auf die­se ful­mi­nan­te Jam­mer­or­gie der Rech­ten reagie­ren. Wie eigent­lich auf alles, was die AfD tut. #AfDwirkt­eben

Ich fas­se zusam­men: Der AfD und ihren publi­zis­ti­schen Unter­stüt­zern kann unflek­tier­te, bru­ta­le Kri­tik an Geflüch­te­ten nie hart genug sein. Sie alle ver­all­ge­mei­nern und kri­mi­na­li­sie­ren fort­wäh­rend. Ich könn­te lei­der nicht behaup­ten, dass sie dabei (Gott sei Dank) im Trü­ben fischen wür­den. Immer mehr Deut­sche schei­nen den rech­ten Het­zern ins Netz zu gehen. Das Gefühl habe ich jeden­falls.

Dass in die­sem Fall sowohl das ZDF als auch Oli­ver Wel­ke sich längst für den Vor­fall ent­schul­digt haben und der Aus­schnitt aus den Auf­zeich­nun­gen ent­fernt wur­de, spielt für die AfD und ihre Sym­pa­thi­san­ten kei­ne Rol­le. Es ist nütz­li­cher, sich wei­ter­hin gegen­sei­tig mit wil­dem Hass auf­zu­sta­cheln.

Die Par­tei, die sonst fast nur mit ihren unap­pe­tit­li­chen Grenz­über­schrei­tun­gen auf­fällt, hat erneut ein The­ma gefun­den, das sie gegen den ver­hass­ten öffent­lich-recht­li­chen Rund­funk in Stel­lung brin­gen kann.

Die «Heu­te Show» mag ich trotz ihrer oft faden und zuwei­len arg oppor­tu­nis­ti­schen Witz­chen (ich den­ke an die Prü­gel, die die SPD stän­dig abkriegt) immer noch. Ich erin­ne­re mich noch gut dar­an, wie kon­tro­vers vor ein paar Jah­ren die For­de­rung im öffent­li­chen Raum dis­ku­tiert wur­de, Mar­kus Lanz, raus­zu­wer­fen. Ich hab ver­ges­sen, wor­um es dabei eigent­lich ging. Die AfD gabs wohl noch nicht. Jeden­falls – auch das hat nicht geklappt.


Wie die Jungs so drauf sind, zei­gen Ant­wor­ten auf mei­nen Kom­men­tar, den ich bei Stein­hö­fel (Anwalt aus Ham­burg), geschrie­ben habe.

Kom­men­ta­re zu Stein­hö­fels Arti­kel – Vor­wür­fe an Oli­ver Wel­ke (1)

oder was der hier so meint…

Kom­men­ta­re zu Stein­hö­fels Arti­kel – Vor­wür­fe an Oli­ver Wel­ke

Wenn die Regie­rungs­bil­dung schon nicht in die Hufe kommt, müs­sen sich die Medi­en halt ein quo­ten­si­che­res The­ma suchen. Und – sie haben es gefun­den, die­se Voll­pfos­ten:

https://news.google.com/news/story/d6k6Jo_DbH6eMkMXoxBm-5rnvVviM?ned=de&hl=de&gl=DE

Horst Schulte

Ich bin seit 2015 nach 47 Jahren Berufstätigkeit Rentner. Manche sagen, Rentner wären egoistisch. Stimmt gar nicht. Ich stelle meine Texte hier im Blog völlig uneigennützig und natürlich kostenlos zur Verfügung. Aber wehe, jemand verletzt mein Copyright!

Kommentare lesen

  • Markus Lanz? Ist das nicht dieser Flüchtling aus Südtirol - wo die Liga Nord zu Hause ist? Ach, die AFD ist gegen die Liga noch ein Treppen-Witz der deutschen Politik - die Südtiroler fuhren ganz andere Dinge auf - vom Kampf der Unabhängigkeit von Rom und Italien, bis zum aktuellen Nationalstolz aktueller Tage. (Vorsicht, Satire!).

Recent Posts

Auch die CDU steht vor einem Machtwechsel

Kramp-Karrenbauer soll, so sagten ja viele, das Amt der Bundeskanzlerin erben. Wenn es so läuft, ist das für die CDU…

3 Tagen ago

AfD-Meuthen über die Freilassung von Deniz Yücel

Was Meuthen im Hinblick auf Deniz Yücels Freilassung meint bzw. weshalb die Mitglieder und Anhänger dieser 13%-Partei schlecht über ihn…

5 Tagen ago

Deutschlands Reichtum an Brotsorten

Mir fällt es schon gar nicht mehr auf, wie groß das Angebot an verschiedenen Brotspezialitäten überhaupt ist. Wie sollte es…

5 Tagen ago

Müssen wir uns mit solchen Extremisten, wie AfD-Poggenburg abfinden? Ich nicht!

Solche Leute wie Poggenburg und Höcke im Land zu haben, empfinde ich als Zumutung. Obwohl wir schon einiges von diesen…

6 Tagen ago

Personennahverkehr für ömösons – Die Experten haben «Bedenken»

Alles, was von der Regierung kommt, so auch der Vorschlag, den Personennahverkehr pilotprojektmäßig kostenlos anzubieten, wird erstmal mit größter Skepsis…

1 Woche ago

Medienkompetenz: Formiert sich eine Gegenbewegung?

Zunächst denken, dann nachdenken, dann reden, und dann (vielleicht) schreiben. Wie verträgt sich der Gedanke mit dem, was wir so…

1 Woche ago