Laut EU sollte Apple letztes Jahr 13 Mrd. Euro Steuern an Irland zahlen. Apple war dagegen und - was komisch genug war - auch Irland sperrte sich dagegen, die Steuermilliarden…

Geht Doch: Trumps Steuerreform Bringt Auf Einen Schlag 38 Milliarden Nach Hause

Laut EU soll­te Apple letz­tes Jahr 13 Mrd. Euro Steu­ern an Irland zah­len. Apple war dage­gen und – was komisch genug war – auch Irland sperr­te sich dage­gen, die Steu­er­mil­li­ar­den anzu­neh­men. Tim Cook, Chef von Apple, nann­te die­se For­de­rung der EU damals «poli­ti­schen Scheiß». Das Geld ist jetzt irgend­wo fest­ver­zins­lich geparkt, bis die Rechts­strei­tig­kei­ten geklärt sind.

Die «groß­ar­ti­ge» Steu­er­re­form Trumps zei­tigt indes beträcht­li­che Erfol­ge. Nicht nur die Bör­se in den USA reagiert – was hät­te man von denen auch anders erwar­ten sol­len? Tim Cook will Apple Mil­li­ar­den in die USA zurück­brin­gen und wird dem­nach 38 Mil­li­ar­den Dol­lar an Steu­ern zah­len. Zusätz­lich sol­len dort 20.000 neue Stel­len geschaf­fen wer­den. Ein neu­er Fir­men­cam­pus ist geplant. Wenn das Donald Trump bei sei­nen Kri­ti­kern nicht hilft, was denn sonst? Apple bun­kert zur­zeit ca. 250 Mrd. Dol­lar Ver­mö­gen im Aus­land. Zum Ver­gleich: Unser Bun­des­haus­halt beträgt 2018 337,5 Mrd. Euro! Wenn Cooks Kon­zern die­ses Geld irgend­wann in die USA zurück­bringt, wäre dies ein Signal für ande­re, es ihm gleich­zu­tun. Trump wür­de gewin­nen und sei­ne «Rech­nung» hin­sicht­lich sei­ner Steu­er­re­form ver­mut­lich auf­ge­hen las­sen.

Ich sag euch was: Mein iPho­ne habe ich inzwi­schen bereits durch ein Sam­sung-Gerät ersetzt. Wenn das iPad 4, das Mac­Book Pro und App­leTV den Geist auf­ge­ben, wer­de ich die Pro­duk­te die­ser Fir­ma nie mehr kau­fen!

Was typisch für Kapi­ta­lis­ten ist, wer­te ich als üble Kol­la­bo­ra­ti­on mit dem Feind. Donald Trump gilt den Schwei­zern und Bri­ten bereits jetzt als Vor­bild. Sie wer­den die Steu­er­dum­ping-Spi­ra­le bewe­gen und ande­re wer­den fol­gen. Wir alle tra­gen für die­se Ent­wick­lung Ver­ant­wor­tung. Ob es nun apple, Ama­zon, Micro­soft oder die ande­ren unver­zicht­ba­ren Mar­ken sind, wir kau­fen ihnen wei­ter ihre Pro­duk­te ab, obwohl wir wis­sen, dass sie hier kei­ne Steu­ern bezah­len.

Trump zeigt, wie man Kapi­ta­lis­ten­hu­ren ködert.

Da bleibt nur die Hoff­nung, dass sei­ne Rech­nung nicht auf­ge­hen wird und die Bilanz sei­nes uner­hör­ten Steu­er­sen­kungs­pro­gramms am Ende nicht noch die Früch­te zeigt, die er sich davon ver­spro­chen hat.

Horst Schulte

Ich bin seit 2015 nach 47 Jahren Berufstätigkeit Rentner. Manche sagen, Rentner wären egoistisch. Stimmt gar nicht. Ich stelle meine Texte hier im Blog völlig uneigennützig und natürlich kostenlos zur Verfügung. Aber wehe, jemand verletzt mein Copyright!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.