Viel Gemeinsam: Qualifikationen der Bundestagsabgeordneten von Grünen und AfD.

Frau Baerbocks Qualifikation wird bezweifelt. Nicht nur von der AfD, auch von Repräsentanten anderer politischer Gegner.

In meinen Augen klingt das manchmal nach ehrabschneidenden Verdächtigungen. Aber die sind ja leider fast üblich geworden.

Ich frage mich zum Beispiel, wer eigentlich ein Interesse daran hat, Ministerin Giffey politisch zu demontieren. Wahrscheinlich kriegt sie in den nächsten Tagen endgültig den Doktortitel von ihrer Uni abgenommen.

Die Mechanismen, mit denen an dieser Stelle gearbeitet wird und die sich politische Akteure gewiss nutzbar machen, sind nach meinem Empfinden nicht weniger undurchsichtig als das Zustandekommen manch einer Doktorarbeit, die im Nachhinein zur Aberkennung des Titels geführt haben.

In den Kommentaren zu einschlägigen Artikeln über Frau Baerbock lese ich immer wieder die Behauptung vermutlich weit rechtsstehender LeserInnen. Sie lassen sich oft und laut darüber aus, dass die Grünen zahlreiche Bundestagsabgeordnete in ihren Reihen hätten, die ihre Studien abgebrochen, jedenfalls nicht beendet hätten. Was damit gleichzusetzen ist, dass man diesen ihre Qualifikation als Volksvertreter absprechen will. Nur manchmal werden diese Leute konkret.

Reichstag Berlin

Da kommt der »Taxifahrer« Joschka Fischer zum Vorschein, der zwar seit Jahren nicht mehr politisch aktiv ist und der außerdem in meinen Augen einer der besten Außenminister war, die unser Land je gehabt hat. Oder Frau Göring-Eckhardt kriegt das abgebrochene Theologiestudium vorgehalten und Frau Roth… Geschenkt! Was wohl die Leute, die diese ollen Kamellen wieder und wieder in die Kommentarspalten schreiben, gelernt haben? Nun, Anstand wird es nicht sein.

Ich war heute Abend auf der Seite des Bundestages und habe den individuellen Ausbildungsstatus aller Abgeordneten der Grünen und der AfD angesehen auf mich wirken lassen. Dazu habe ich manchmal zusätzlich noch Wikipedia bemüht.

Ich komme zu dem einfachen aber für AfD-Fans wohl sehr unzulänglichen Schluss, dass in beiden Fraktionen alle möglichen Studiengänge und Qualifikationen vertreten sind und dass beide Fraktionen alles in allem ein hohes Ausbildungsniveau repräsentieren. Sowohl bei den Grünen als auch bei der AfD. Dass mir auffiel, dass in der AfD-Fraktion einige Soldaten aktiv sind, soll nur eine Randnotiz sein.

Ich kann nicht sagen, warum mir das aufgefallen ist. Ich sage vorsorglich, dass das nichts damit zu tun hat, dass ich aktive oder ehemalige Soldaten in der Politik weniger ok fände als alle übrigen Berufe! Mir ist das eben nur aufgefallen.

Es gibt viele Diplom-Soziologen, Juristen, Lehrer, Volkswirte und natürlich Betriebswirte.

Was mich positiv überrascht hat, ist die Vita von Dr. Curio. Den Mann kann nun überhaupt nicht leiden. Ich finde zwar, dass er ein wirklich guter Redner ist. Aber was er sagt, geht mir jedes Mal so gegen den Strich, dass ich (Entschuldigung!) kotzen könnte. Wie kann bloß ein hochgebildeter und intelligenter Mann bloß so von Hass gegen Migranten und Andersdenkende zerfressen sein?

Über den Autor

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt.

(0)

Schreibe einen Kommentar