Kommt dann Trump zurück zu Twitter?

∼ 1 Min. Lesezeit

24

Keine Kommentare

∼ 1 Min. Lesezeit

Den üblichen Verdächtigen halten es für unheimlich, dass Elon Musk Twitter übernehmen will. Die Sorge ist, dass Musk damit zu viel Einfluss erhält.

Wenn einer wie er die Hoheit über ein asoziales Netzwerk gewinnt, unterscheidet sich das mutmaßlich doch nur graduell vom Einfluss, den ein Gründer wie Zuckerberg auf die „Geschicke des Unternehmens“ nehmen dürfte.

Musk möchte, falls eine Übernahme noch klappen sollte, die aus seiner Sicht existierende Zensur (bei uns nennen manche das Netzdurchsetzungsgesetz genauso) beenden.

Ich schätze, Trump wird seine eigenen Pläne für ein „eigenes“ Netzwerk vorerst zurückstellen. Er kann zum geliebten Medium zurückkehren und nach seiner Wiederwahl das Klima noch mehr verpesten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Klicken Sie auf einen Stern, um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Keine Stimmen bisher! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Quelle Featured-Image:

Letztes Update:

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

Schreibe einen Kommentar


Hier im Blog werden bei Abgabe von Kommentaren keine IP-Adressen gespeichert! Deine E-Mail-Adresse wird auf keinen Fall veröffentlicht.

Meine Kommentar-Politik: Ich mag Kommentare, und ich schätze die Zeit, die du zu dem Zweck investierst, Ideen auszutauschen und Feedback zu geben. Nur Kommentare, die als Spam oder eindeutig Werbezwecken dienen, werden gelöscht.



Your Mastodon Instance
Share to...