Startseite » Privat » Immer in unseren Herzen, immer in unseren Gedanken.

Immer in unseren Herzen, immer in unseren Gedanken.

featuredimage

Quelle: HorstSchulte.com

Nicht ins „Heim“ zu müssen, war ihr wichtig. Dabei hatte sie keine negativen Erfahrungen gemacht, weder direkte noch indirekte. Dafür sorgte die unmittelbare Nachbarschaft zu einem Altenheim, in dem einige ihrer späten Freundinnen lebten.

Wir haben versprochen, sie zu uns zu nehmen, wenn das irgendwann einmal erforderlich sein sollte. 2014 war es so weit. Mit fast 90 Jahren konnte sie nicht mehr alleine in ihrer Wohnung bleiben.

Die letzten Monate waren herausfordernd. Meine Frau und ich gingen an unsere Grenzen, auch aus Sorge darüber, ob wir richtig entschieden haben, Mutter zu Hause zu behalten, denn ihr gesundheitlicher Zustand verschlechterte sich stark.

Wir sind dankbar für die Unterstützung durch die mobile Pflege der Caritas, unseren wunderbaren Hausarzt und die Fürsorge durch die zu Rate gezogenen Palliativärzte und ihre Mitarbeiterinnen.

Mutter verstarb friedlich am 1. Oktober 2022, sechs Tage vor ihrem 98. Geburtstag. Wir waren bei ihr. Nun ruhe in Frieden. Wir lieben dich.

Quelle Featured-Image: HorstSchulte.com

Letztes Update:

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

5 Gedanken zu „Immer in unseren Herzen, immer in unseren Gedanken.“

  1. Mein stilles Beileid an euch und die Familie. Da sie im Kreis der Familie bleiben konnte, war es sicher eine schöne Sache, dass sie 98 Jahre alt werden konnte. Das Glück haben wohl nicht so viele…

Kommentare sind geschlossen.

Your Mastodon Instance
Share to...