Kurz   ·  2 Min.

Roland Tichy attackiert Antifa – Demo in Stuttgart

Natürlich ist mir lange klar, dass dieser Roland Tichy mit Linken ein arges Problem hat. Insofern war ich nicht überrascht, dass er sich in seinem …

Lesen Sie mehrRoland Tichy attackiert Antifa – Demo in Stuttgart

Lesen Sie mehr



Natürlich ist mir lange klar, dass dieser Roland Tichy mit Linken ein arges Problem hat. Insofern war ich nicht überrascht, dass er sich in seinem Artikel zum AfD-Parteitag weniger darüber als vielmehr über die «linken Chaoten» von der Antifa ausgelassen hat.

Tichy widmet seinem Kampf für die Demokratie und gegen linke Gewalt (Gewalt von rechts spielt in diesem Blog eine eher untergeordnete Rolle!) eine dürftige Beweisführung. Diese beschränkt sich darauf, ein paar doofe Tweets und ein paar Allgemeinplätze dazu zu veröffentlichen.

Staatliche Finanzierung der Antifa – auch in Kommentaren bei Tichys Einblick

In Leserkommentaren zu seinem Artikel kommt sogleich auch die ewig wiederholte Lüge von der staatlichen Finanzierung der Antifa zur Sprache. Und selbstverständlich die Feststellung, dass linke Gewalt ganz, ganz schlimm wäre.

Meine Kommentare werden regelmäßig gelöscht. Sie passen nicht ins Bild. Nicht in das der «Redaktion» und schon gar nicht in das der Leser. Kontroverse Diskussionen sind dort nämlich nie zu finden. Oder haben Sie schon welche gesehen?

[symple_heading style=»double-line» title=»Mein Kommentar» type=»h1″ font_size=»30px» text_align=»center» margin_top=»30″ margin_bottom=»30″ color=»undefined» icon_left=»» icon_right=»»]

Sie machen es sich ja wieder mal einfach, Herr Tichy. Sie schimpfen über linke Gewalt und suggerieren, dass «die» Linken diese verharmlosen. Zum Beweis führen Sie eine Handvoll blöder Tweets an.

Ich wäre auch für mehr Volksbeteiligung. Unsere Demokratie steht längst derart unter Druck, dass ich mir davon die notwendige und auch überfällige Stabilisierung verspreche. Plebiszitäre Elemente hätten längst auf Bundesebene verankert werden sollen.

Was Ihnen allerdings auch auffallen müsste: Sie erwarten (unterstelle ich) durch mehr Volksbeteiligung eine Klatsche für den von Ihnen immer wieder beklagten linken Mainstream. Wenn es diesen linken Mainstream in dieser Ausprägung jedoch tatsächlich (noch) gäbe, würden dann nicht Ihre Erwartungen durch größere Volksbeteiligung enttäuscht werden?

Persönlich fürchte ich, dass es in unserem Land inzwischen eine konservativ-nationalistische Mehrheit gibt. Ihr linker Mainstream ist ein Popanz.

 

 

0




Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 66 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo. Die sozialen Netzwerke haben die Welt verändert - nicht zum Guten!

2 Gedanken zu „Roland Tichy attackiert Antifa – Demo in Stuttgart“

  1. Also mein einziger Kommentar bisher dort wurde genehmigt. Aber du scheinst dort ja schon sowas wie eine Berühmtheit zu sein 😀

    Lass dich nicht unterkriegen, wir haben zum Glück unsere eigenen Medien um unsere Meinung zu äußern und Diskussionen lass ich bei mir gern zu.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.

Roland Tichy attackiert Antifa – Demo in Stuttgart