Irgendwo hatte ich diese Geschichte schon gelesen. Sie war ein bisschen anders „verpackt“ und ging ungefähr so: Trump habe sich nachts über die Risiken des Nato – Beistandspaktes Gedanken gemacht, die er für sein Land haben könne.

Ein fast sympathischer Zug.

Ich musste schmunzeln. Immerhin, der Mann hat die möglichen Auswirkungen des Nato – Beistandspakt und seine vielleicht ungewollten Mechanismen scheinbar verstanden.

Sein putziges Beispiel von der starken und aggressiven Bevölkerung des Mitgliedsstaates Montenegro und seine beinahe angstvolle, für seine Verhältnisse aber hellsichtige Schlussfolgerung: „Die Verteidigung eines kleinen Verbündeten wie Montenegro könne im dritten Weltkrieg enden“ ist bezeichnend für die Ignoranz und den Kleingeist dieses Präsidenten.

Nee, is klar. America first!

Danach, wie es vielen Verbündeten damit erging, dass sein Land fragwürdige Kriege zum Teil mit Lügen begründete und skrupellos die Gefahr der Ausweitung auf die Verbündeten der Nato riskiert hat, fragt dieser Mensch nicht.

Irgendwann Anfang der 2000er Jahre habe ich mit dem Bloggen angefangen. Es ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo.

horstschulte.com · bedburgisches.de · blogmemo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.