SPD – Bashing und Abge­sang auf die Par­tei, das auch den letz­ten die Lust genom­men haben dürf­te, bei die­sem Ver­ein noch mitzumachen,

" />

Hat die SPD sich die Misere allein zuzuschreiben? Sie kriegt dabei Hilfe von allen Seiten.


   0 Kommentare 1 Min. Lesezeit

Nach all dem SPD – Bashing und Abge­sang auf die Par­tei, das auch den letz­ten die Lust genom­men haben dürf­te, bei die­sem Ver­ein noch mit­zu­ma­chen, kom­men jetzt klu­ge Leu­te um die Ecke und bean­stan­den die Sicher­heit des Online-Votings zu den Vor­stands­wah­len. Dabei hat sich unge­fähr 40% aller SPD Mit­glie­der (180.000 / 420.000) dafür angemeldet.

Chris­to­pher Lau­er, Ex-Pirat und danach Drei­jah­res­mit­glied der SPD, ver­öf­fent­licht die Sicher­heits­be­den­ken und ande­re set­zen sich drauf. Eigent­lich scheint kei­ner so rich­tig zu wis­sen, ob die Pan­nen der ver­wen­de­ten Soft­ware nicht inzwi­schen beho­ben wur­den. Schließ­lich haben die Schwei­zer die­se schon vor Mona­ten publik gemacht. 

Und als ob die Par­tei nicht schon genug gepie­sackt wor­den wäre, genie­ßen all die, denen ihr Unter­gang gar nicht schnell genug gehen kann, die neue Gele­gen­heit auf ihr herumzuhacken. 

Lau­er hat 3 Jah­re in der Par­tei «mit­ge­macht». Dass er das The­ma jetzt hoch­zieht und sich der­art illoy­al zeigt, hat bestimmt was damit zu tun, dass er und sei­ne Pira­ten­al­lü­ren in der SPD nicht geschätzt wurden. 

Eigent­lich könn­te es mir ja egal sein; ich wäh­le die Leu­te, die sich immer noch als Sozi­al­de­mo­kra­ten bezeich­nen, sowie­so nicht mehr. 

Für die SPD läuft es wirk­lich sehr schlecht. Erst has­te kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu.

1




Horst Schulte
Artikelautor: Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Damals habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin jetzt 67 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in der schönen Stadt Bedburg, nicht weit von Köln entfernt. Das mit dem Schreiben ist zwar weniger geworden. Aber ab und zu schreibe ich hier und anderswo.

KÜNDIGE DEINE MITGLIEDSCHAFT bei TWITTER, FACEBOOK, INSTAGRAM & CO.
SIE ZERSTÖREN DIE DEMOKRATIE.

Schreibe einen Kommentar


Es werden keine IP-Adressen gespeichert! Sie können, falls Sie dies möchten, auch anonym kommentieren.