RT Deutsch kann das besser: Miese Kampagnen aus Russland laufen an

featuredimage

Der Kreml sollte seine Kampagnen den Profis überlassen. RT deutsch zum Beispiel kriegt das mit seinem Permanent-Anti-Deutschland-EU-Corona-Bashing geschmeidiger hin. Und wird von deutschen Vollidioten, sorry, ich meinte natürlich Lesern, dafür auch noch heftig beklatscht.

Wir müssen davon ausgehen, dass uns üble Zeiten bevorstehen. Es sind schließlich noch einige Monate hin, bis im Bund gewählt wird.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Was sollen die Propaganda-Profis von RT Deutsch zu dieser etwas holprigen Aktion schon sagen, wenn sie sie denn überhaupt eines Wortes würdigen.

Die Verbindungen waren auffällig leicht mit den Russen in Verbindung zu bringen. Aber so was kann natürlich auch gewollt gewesen sein.

Wie bei vielem, das über die asozialen Medien läuft, sind Quellen und Hintergründe unsicher. Das liegt nicht immer am Unvermögen beteiligter Akteure, sondern ist wohl eher oft genug genauso gewollt.

Quelle Featured-Image: HorstSchulte.com

Letztes Update:

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

2 Gedanken zu „RT Deutsch kann das besser: Miese Kampagnen aus Russland laufen an“

  1. RT und Co arbeiten sehr subtil und dreist.
    Letztes Jahr schrieb mir eine Bloggerin, die ich bestimmt schon seit 10 Jahren virtuell kenne, dass bezüglich der letzten Anti-Corona-Demo in Berlin RT eine viel sicherere und vor allen Dingen objektivere Quelle wäre. Sie hätte das auf einem Kurs gelernt, in dem sie auch Pressearbeit gelernt hätte. Das ist doch seltsam sowas, oder? Eigentlich macht die Dame Kräuterwanderungen im Allgäu.
    Es gibt Dinge, die nicht verstehe.
    LG
    Sabiene

  2. Solche Ansichten werde ich auch nie verstehen. Wenn gewisse Leute einfach mal ihr Hirn bemühen würden… In einer Diskussion mit ihnen werden sie diesen Wunsch allerdings prompt umkehren. Jeder glaubt halt, was er will. Wird immer schlimmer.

    Ich habe beim Volksverpetzer mit Freude gelesen, wie die Dinge sich langsam ändern. Die Querdenker verlieren auf breiter Front. Scheinbar sind die Leute doch nicht unbelehrbar. Aber bis zum Beweis des eindeutigen Gegenteils bleibe ich skeptisch. 🙂

Kommentare sind geschlossen.

Your Mastodon Instance
Share to...